Moderne Handys können auch Fotos schießen, manche sogar kleine Videos drehen. Wer die Bilder und Filmchen nicht als MMS verschicken möchte, was zwar schnell und bequem, aber teilweise beachtlichen Gebühren verbunden ist, sollte die Aufnahmen auf anderen Weg in den PC holen. Die bequemste Methode ist, Handy und PC per Bluetooth miteinander reden zu lassen, was natürlich nur geht, wenn Handy und PC beide Bluetooth unterstützen.

Dazu im Rechner den Bluetooth-Modus einschalten. Anschließend im Handy-Menü die gewünschte Foto- oder Videoaufnahme auswählen und im Menü die Funktion „Senden als“ auswählen. Danach „Bluetooth“ wählen. Im PC wird nun ein Hinweis erscheinen, dass Daten eintreffen. Werden PC und Handy zum ersten Mal auf diese Weise miteinander verkoppelt, muss die Verbindung am PC durch Eingabe eines Codes bestätigt werden. Auf dem Handy muss derselbe Code eingetippt werden.

Wird die Verbindung dauerhaft gespeichert, ist das in Zukunft nicht mehr nötig. Danach landen die ausgewählten Fotos und Filme auf dem Rechner. Sie befinden sich in einem speziellen Bluetooth-Eingangsordner, der sich in der Regel über das Bluetooth-Logo in der Task-Leiste rechts unten aufrufen lässt.