Bei Window XP und Vista ist mit dem Windows Media Player zwar eine erstklassige Abspielsoftware für Musik und Video an Bord. Viele Anwender installieren trotzdem einen alternativen Player. Und sind danach enttäuscht, dass die Alternative es auch nicht besser kann als das Original. Das Problem dabei: Die alternativen Player richten sich natürlich sofort als neues Standardprogramm ein und öffnen sich automatisch beim Doppelklick auf eine Musik- oder Videodatei. Wer Multimediadateien wieder mit dem Windows Media Player öffnen möchte, kann die  Standardeinstellungen manuell zurückstellen.

So funktioniert’s bei Windows XP: Im Startmenü den Befehl „Alle Programme | Programmzugriff und -standards“ aufrufen und auf „Benutzerdefiniert“ klicken. Im Bereich „Wählen Sie einen Standardmediaplayer aus“ den Eintrag „Windows Media Player“ auswählen und mit OK bestätigen.
Bei Windows Vista geht’s über den Befehl „Start | Standardprogramme“; der Befehl befindet sich rechts in der schwarzen Spalte des Startmenüs. Im nächsten Fenster auf „Standardprogramme festlegen“ klicken, den Eintrag „Windows Media Player“ markieren und auf „Dieses Programm als Standard festlegen“ klicken.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.