Mit iTunes Match lässt sich die Musik vom eigenen PC auf iPad und andere Mobilgeräte laden, ohne dass sie zuvor ins Internet hochgeladen werden muss. Denn iTunes erkennt den Fingerabdruck der Dateien und weiß so, um welche Songs es sich handelt. Was bedeuten die Statusangaben, die iTunes bei jedem Lied anzeigt?

Gekauft: Sie haben dieses Lied im iTunes Store gekauft. Ungeachtet des Originalformats erhalten Sie beim erneuten Herunterladen eine AAC-Datei mit 256 kbps.

Erkannt: Für diesen Eintrag wurde ein Song in der Datenbank von Apple erkannt. Ungeachtet des Originalformats erhalten Sie beim erneuten Herunterladen eine AAC-Datei mit 256 kbps.

Hochgeladen: Für diesen Eintrag wurde nichts in der Datenbank von Apple erkannt. Eine Kopie Ihrer eigenen Datei wurde für Sie in die iCloud hochgeladen.

Warten: Der Eintrag ist in Ihrer Bibliothek (oder einer Ihrer Bibliotheken) und wartet darauf, verarbeitet zu werden.

Nicht qualifiziert: Songs, die größer sind als 200 MB oder die eine Bitrate von weniger als 96 kbps haben, oder Dinge, die keine Songs sind (PDFs usw.).

Doppelt: Sie haben diesen Eintrag mehrmals in Ihrer Bibliothek. Es handelt sich hierbei übrigens nicht um die einfältige Duplikatsuche, die seit jeher in iTunes vorhanden ist, sondern um einen echten Dublettenfinder.

Fehler: Dieses Lied ist beschädigt oder beim Hochladen ist ein Problem aufgetreten.

Entfernt: Sie haben diesen Song aus iCloud entfernt, gewöhnlich von einem Gerät oder einem anderen Computer, doch er befindet sich noch in Ihrer Bibliothek. Sie können den Song erneut zu iCloud hinzufügen, indem Sie darauf rechtsklicken und „Zu iCloud hinzufügen…“ wählen.