Android Market: Wikipedia-App

Wer ein Android-Handy sein Eigen nennt, hat Zugriff auf mehr als 300.000 Zusatz-Programme, Apps genannt. Für jeden erdenklichen Sinn (und Unsinn) findet sich da etwas Passendes. Der wichtigste Anlaufpunkt für neue Apps ist der Android Market. Hier lassen sich neue Apps auch direkt vom PC aus aufs eigene Smartphone laden. Vorteil: Man kann in Ruhe stöbern und dafür den größeren PC-Monitor benutzen.

Um mit dem PC eine neue App aus dem Android Market zu installieren, mit dem Browser nach market.android.com surfen. Jetzt mit dem Google-Konto einloggen, das auf dem Android-Gerät eingerichtet ist. Der gesamte Marktplatz lässt sich jetzt bequem durchstöbern.

Haben Sie eine interessante App gefunden, auf den großen „Installieren“-Knopf klicken und die Installation bestätigen. Sobald die Meldung „Diese App wird in Kürze auf Ihr Gerät heruntergeladen“ erscheint, hat alles geklappt. Auf dem Smartphone sollte sich nach dem Download ein Hinweis befinden, dass die App installiert wurde. Sie kann jetzt gestartet werden. Dazu im Smartphone auf „Alle Apps“ tippen.

Android Market: Wikipedia-App

1 Antwort
  1. Georg Berg
    Georg Berg sagte:

    Wenn man z.B. für Kinder Apps kaufen will, kann man auf die beschriebene Weise die im Browser eingegebenen Kreditkarteninformationen vom Handy fernhalten?

Kommentare sind deaktiviert.