wmg-logo

LTE steht für Long Term Evolution und bezeichnet einen neuen Mobilfunkstandard, der insbesondere für mobile Internetanwendungen viele Vorteile bringt und der wohl im Laufe der Zeit den bisherigen UMTS-Standarad vollständig ersetzen wird.

Die Vorteile von LTE

Der wesentliche Vorteil von LTE ist die sehr hohe Datenübertragungsrate, die mit dieser Technik erreicht werden kann. Diese beträgt bis zu 300 Megabits pro Sekunde. Mobile internetfähige Endgeräte sind immer weiter verbreitet. Um jedoch auch unterwegs das Internet mit einer hohen Datenübertragungsrate nutzen zu können, wird eine entsprechende Technologie benötigt, die hohe Datenübertragungsraten gewährleistet. LTE kann eine entsprechend hohe Datenübertragungsrate liefern und ist daher sehr gut für mobile Internetanwendungen geeignet.

Neben LTE gibt es auch noch weitere Techniken, die eine hohe Datenübertragungsrate bieten können. WiMAX, das die Daten mit Mikrowellen überträgt, kann beispielsweise ebenfalls sehr gute Ergebnisse liefern. Der entscheidende Punkt, weshalb sich die Mobilfunkkonzerne für die flächendeckende Einführung von LTE entschieden haben, liegt in den deutlich geringeren Kosten begründet. Während die alternativen Technologien eine vollständige Erneuerung des Mobilfunknetzes bedeuten würden, kann LTE die bisherigen Einrichtungen weiterhin nutzen. Die UMTS-Sender müssen lediglich mit einigen relativ kostengünstigen Bauteilen nachgerüstet werden, um den LTE-Service anbieten zu können. LTE ist daher die kostengünstigste Umsetzung für das mobile Breitbandinternet.

Die wirtschaftliche Bedeutung von LTE

Die Versteigerung der LTE-Lizenzen brachte in Deutschland im Mai 2010 rund 4,4 Milliarden Euro ein. Wenn man zu dieser Summe noch die Kosten für Forschung und Entwicklung hinzuzieht sowie die Ausgaben, die durch die Umrüstung der bisherigen Mobilfunksender entstehen, wird schnell deutlich, welches wirtschaftliche Potenzial die Mobilfunkanbieter in der neuen LTE Technik sehen. Um diese hohen Kosten zu rechtfertigen, muss die Umrüstung auf LTE möglichst schnell und flächendeckend umgesetzt werden, damit möglichst viele Nutzer an dieser Technologie teilhaben können. Daher ist es wahrscheinlich, dass bald Kunden im ganzen Bundesgebiet die neue Technologie nutzen können.

LTE Flatrate sorgt für mobiles Breitbandinternet

Im Fachhandel werden bereits ­LTE-Surfsticks angeboten, mit denen diese neuartige Technologie genutzt werden kann. Das LTE-Netz ist in Deutschland jedoch noch nicht flächendeckend eingeführt. In Ballungsräumen, in denen dieser Service bereits angeboten wird, kann eine LTE Flatrate sogar den bisherigen Internet- und Telefonservice vollständig ersetzen. Die Datenübertragung mit dem LTE Surfstick ist ausreichend hoch, um die fest installierte Internetverbindung zu ersetzen. Der Nutzer hat so den Vorteil, dass er nur eine einzige Flatrate für den Hausgebrauch und für mobile Anwendungen benötigt. Selbst das Festnetztelefon kann durch die LTE-Technologie ersetzt werden. Durch die VoIP-Technologie kann das Telefon ebenfalls über das Internet betrieben werden.