Das Internet ist voll mit Webseiten, die dem Besucher Musik in Hülle und Fülle bieten. Manche Anbieter bündeln die Musik nach Stilrichtung, andere spielen die Charts rauf und runter, wieder andere sind auf bestimmte Künstler spezialisiert. Musicovery geht anders vor: Dieses Portal präsentiert Musik passend zur aktuellen Stimmung. Ist einem gerade eher nach ruhiger oder nach energiegeladener Musik? Melancholisch oder fröhlich? Über einen interaktiven Graphen legt der Benutzer fest, welche Stimmung gerade passt.

Je nach Auswahl erklingt dann passende Musik, es folgt Song auf Song, die sich mit der aktuellen Stimmungslage deckt. Musicovery funktioniert wie ein Radio: Der Benutzer kann keine einzelnen Künstler oder gar Titel wählen, sondern ausschließlich die Stimmung.

Musicovery wählt die Musik aus. Allerdings muss man sich nicht auf jede Art von Musik einlassen: Der User kann aus einem Pool von 18 Genres wählen und auch erklären, dass Schlager oder Latino unerwünscht sind. Auch die ungefähre Zeit der Songs lässt sich bestimmen, etwa ob nur Titels aus den 60er Jahren oder doch lieber alles zwischen 1980 und 1999 erwünscht ist.

Neben der Stimmung darf man die Musik über die Kriterien «Dance» und «Tempo» festlegen. Auch hier schiebt der Nutzer die Maus einfach über das Feld und bestimmt damit, in welche Richtung es geht. Eine weitere Alternative: Man gibt einen Interpreten in das Suchfeld ein, Musicovery spielt daraufhin eine Reihe von ähnlichen Künstlern ab – perfekt, um neue Musiker kennenzulernen.

Zusätzlich zum Angebot auf musicovery.com gibt es eine App fürs iPhone, mit der Anwender auch unterwegs Musik je nach Stimmung hören. Wer ein kostenloses Konto einrichtet, darf Lieder als Favoriten speichern und ungeliebte Songs verbannen.

www.musicovery.com