In Windows 8 ist der Internet Explorer gleich zweimal vorhanden: Die eine Fassung läuft auf dem klassischen Desktop, die andere Variante ist eine App mit einer eigenen Kachel auf dem neuen Startbildschirm. Gelegentlich verschwindet ebendiese IE10-Kachel allerdings – wer dann auf die vermeintliche Metro-IE-App klickt, der bekommt nur die Desktop-Anwendung zu sehen.

Genauer gesagt blendet die Consumer Preview von Windows 8 die Metro-Kachel von Internet Explorer immer dann aus, wenn ein anderes Internet-Anzeigeprogramm die Regie übernommen hat. Etwa, nachdem Google Chrome sich als Standard-Browser eingetragen hat.

   

Hier liegt auch die Lösung für das Problem: Um die Metro-Kachel von IE10 wieder auf dem Startbildschirm anzuzeigen, muss Internet Explorer wieder als Standard zum Surfen im Web festgelegt werden. Dazu klicken Sie auf dem Startbildschirm auf „Desktop“ und rufen anschließend per Klick auf das Ordnersymbol in der Taskleiste den Windows-Explorer auf. Schalten Sie jetzt in der linken Leiste zur Ansicht „Computer“ und klicken dann im Menüband oben auf „Computer, Systemsteuerung öffnen“. Hier wechseln Sie zur Rubrik „Programme, Standardprogramme festlegen“.

Auf der linken Seite erscheint jetzt eine Liste mit Programmen. Hier den Eintrag „Internet Explorer“ markieren, dann rechts auf „Dieses Programm als Standard festlegen“ klicken. Nach einigen Augenblicken klicken Sie in die linke untere Ecke des Monitors, um zum Startbildschirm zu schalten. Sie werden feststellen: die App-Kachel für die Metro-Version von IE10 ist nun wieder sichtbar.