Sie möchten zuhause die gleichen Browser-Einstellungen und Lesezeichen verwenden wie im Büro und auf dem Notebook? Diese Daten sollen auch zwischen Ihrem Windows-PC und Ihrem Mac übereinstimmen? Ein kompliziertes Übertragen der Daten zwischen Ihren Geräten ist nicht notwendig. Denn sowohl Mozilla Firefox als auch Google Chrome können Ihre Einstellungen und Lesezeichen abgleichen – in der Cloud.

Um das Synchronisieren der Browserdaten einzurichten, folgen Sie diesen Schritten:

Google Chrome

Klicken Sie nach dem Start des Browsers oben auf das Schraubenschlüssel-Symbol und dann auf „In Chrome anmelden…“.

Geben Sie jetzt die E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos sowie das zugehörige Kennwort ein. Anschließend folgt ein Klick auf „Anmelden“.

Mozilla Firefox

Oben links öffnen Sie das Firefox-Menü und klicken darin auf „Sync einrichten…“.

Anschließend klicken Sie auf „Neues Benutzerkonto anlegen“.

Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein neues Passwort eingetragen haben, klicken Sie auf „Weiter >“.

Bei weiteren Geräten führen Sie dieselben Schritte aus, wählen aber „Ich habe ein Benutzerkonto“. Rufen Sie dann auf Ihrem bereits eingerichteten Firefox die Funktion „Gerät verbinden“ auf, und tragen Sie die 3 Codes ein, die Ihnen das neue Gerät anzeigt. Dadurch fügen Sie das neue Gerät zu Ihrem Sync-Konto hinzu. Mehr Infos.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.