Zwei von drei verkauften Tablets haben derzeit ein Apfel-Logo. Apple legt mit dem iPad einen ungeheuren Verkaufserfolg hin, trotz des doch vergleichsweise hohen Preises. Microsoft und Google wollen etwas ab vom Kuchenb. Microsoft hat vergangene Woche den Surface vorgestellt, den Microsoft selbst baut. Und auch Google bietet jetzt einen eigenen Tablet an, den Nexus 7. Hergestellt wird er von Asus, aber erdacht, verkauft und vertrieben von Google selbst. Das ist neu.

Der Preis des Nexus 7 ist eine klare Kampfansage: 199 Dollar für einen Tablet mit hoch aufgelöstem Display, 8 GByte Speicher, Android-Betriebssystem – das ist richtig günstig und bringt Bewegung in den Markt. Die Preise für Tablets dürften mittelfristig insgesamt fallen. Dabei geht es Apple, Microsoft und Google nicht allein daran, Tablets zu verkaufen. Es geht auch um Aufmerksamkeit. Denn jeder Tablet-Benutzer ist auch ein Internet-User, der online Apps, Spiele, Filme oder Musik kauft. Und das ist auf Dauer interessant, darum das Gerangel um Marktanteile. Uns kann es nur recht sein.