Wenn Sie mit Ihrer Digitalkamera oder Ihrem Smartphone ein Foto machen, speichert das Gerät nicht nur die eigentlichen Bilddaten, sondern darüber hinaus auch zusätzliche Infos. Etwa, wann und wo das Bild aufgenommen wurde. Diese Metadaten können Sie nachträglich bearbeiten, zum Beispiel um das Aufnahmedatum zu korrigieren. So geht’s:

Um die Metadaten von Bildern (beispielsweise Exif-Daten in JPG-Fotos) zu bearbeiten, verwenden Sie das kostenlose Hilfsprogramm ExifToolGUI. Eine Installation ist nicht nötig – es reicht aus, beide Dateien (exiftool-9.03.zip sowie exiftoolgui.zip) herunterzuladen und in den gleichen (!) Ordner zu entpacken. Nach dem Entpacken benennen Sie die Datei „exiftool(-k).exe“ in „exiftool.exe“ um. Starten Sie als Nächstes die Datei „ExifToolGUI.exe“, indem Sie darauf doppelklicken.

In der Spalte ganz rechts navigieren Sie nun zu dem Ordner, der Ihre Bilder enthält. Markieren Sie dann in der mittleren Spalte das Foto, dessen Metadaten Sie bearbeiten möchten. Auf der rechten Seite klicken Sie nun unter der Schaltfläche „EXIF“ auf den Knopf „^“, um diese Daten zum Bearbeiten zu öffnen.

Ändern Sie jetzt das, was Sie ändern möchten – etwa das Aufnahmedatum des Fotos. Zum Speichern genügt ein Klick auf „OK“.