Sie möchten einen Mac verkaufen oder an jemand anders weitergeben? Damit Ihre Daten sicher sind, beachten Sie zuvor die folgenden 4 wichtigen Schritte:

Schritt 1: Backup mit Time Machine erstellen

Als Erstes sollten Sie alle Daten sichern. Da Sie die meisten Programme im App Store wieder laden können, geht es vorwiegend um Ihre wichtigen Dateien und Dokumente. Schließen Sie also Ihr Time-Machine-Laufwerk an den Mac an, klicken Sie in der Menüleiste auf das Time-Machine-Symbol und wählen dann „Backup jetzt erstellen“.

Schritt 2: Computer bei iTunes deaktivieren

Mit iTunes lassen sich persönliche geschützte Inhalte auf bis zu 5 Macs nutzen. Sie sollten Ihren alten Mac somit aus der weißen Liste streichen, wenn Sie ihn nicht mehr nutzen. Dazu klicken Sie in der iTunes-Menüleiste auf „Store, Diesen Computer deaktivieren …“.

Schritt 3: Festplatte sicher formatieren, um alle Daten zu entfernen

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre privaten Daten zu entfernen. Dazu starten Sie neu, halten dann die [Options]-Taste gedrückt und markieren im Bootmenü die Wiederherstellungs-Partition. Starten Sie dann im Menü „OSX-Dienstprogramme“ das „Festplatten-Dienstprogramm“. Markieren Sie die primäre Partition Ihrer Festplatte (meist „Macintosh HD“), schalten Sie zum Tab „Löschen“, öffnen dann die „Sicherheitsoptionen“ und wählen hier die Option „7 Durchgänge“ aus. Bestätigen Sie mit „OK, Löschen“.

Schritt 4: OSX neu installieren

Nach dem Löschvorgang beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm. Nun folgen Klicks auf „OSX-Dienstprogramme, OSX neu installieren“. Bestätigen Sie, indem Sie auf „Fortsetzen, Macintosh HD, Installieren“ klicken.

osx-disk-utility-erase