Die neue iOS-Version ist vielleicht eines der am meisten erwarteten Upgrades für ein Betriebssystem. Noch kann das Upgrade aber nicht für alle unterstützten Geräte empfohlen werden.

Ab dem 18. September 2013 ist iOS 7 verfügbar. Die Geräte, bei denen Sie lieber noch warten sollten, bevor Sie aktualisieren, teilen sich in 2 Gruppen: einerseits Geräte, die erst nach Problemkorrekturen in iOS 7 geupgradet werden sollten, und andererseits Geräte, bei denen Sie zumindest überlegen sollten, ob Sie aktualisieren.

Mit dem iOS-7-Upgrade warten sollten Sie, wenn Sie ein iPad 2 oder iPad 3 nutzen. Denn hier fühlt sich das neue System einfach unfertig und ziemlich langsam an. Beispielsweise kann das Wechseln des Hintergrunds bis zu 30 Sekunden dauern – iOS 7 macht auf iPad 2 und 3 einfach noch keinen Spaß. Diese Kinderkrankheiten werden von Apple im iOS 7.0.1 oder 7.1 behoben, an denen Apple bereits arbeitet. Warten Sie also lieber noch.

Nachdenken sollten Sie auch, wenn Sie ein iPad 4, ein iPad Mini oder ein iPhone 4 nutzen. Laut Berichten treten bei Nutzung von iOS 7 auf diesen Geräten auch gelegentlich Fehler auf. Die neue Version läuft hier bei weitem nicht so stabil wie iOS 6. Also am besten auch warten.

ipad-ios7