Viele Webdienste erlauben das Hochladen von Dateien mit einem Upload-Feld. Damit stellen Sie etwa in einem Online-Forum Ihren Avatar ein, oder hängen im Webmailer Gmail ein Bild an Ihre Mail an. Aber wussten Sie schon, dass das Auswählen auch per Drag-und-Drop funktioniert?

Um Elemente auf Webseiten per Drag-und-Drop hochzuladen, brauchen Sie einen modernen Browser, wie etwa Internet Explorer 11, Firefox oder Chrome. Außerdem muss die Webseite das Hochladen von Dateien per Maus unterstützen. Im Beispiel verfassen wir eine neue E-Mail in Gmail.

Öffnen Sie dann ein Explorer-Fenster, und ziehen Sie die gewünschte Datei ins Browserfenster, das Ihren E-Mail-Entwurf enthält. Ein großer Hinweis zeigt an, wann Sie das Element loslassen können. Es wird im Anschluss automatisch an die Webseite übertragen.

browser-datei-hochladen-dragdrop-gmail