schieb.de > Tipps > Mails von IMAP-Konten in Outlook.com importieren

Mails von IMAP-Konten in Outlook.com importieren

21.04.2014 | Von Ann + J.M.

Tipps

Sie haben Ihren Mail-Provider kürzlich auf Outlook.com geändert, dem Webmail-Dienst von Microsoft (früher Hotmail)? Jetzt können Sie mit wenigen Klicks die Mails von Ihrem bisherigen Provider zu Outlook.com kopieren – inklusive der vorhandenen Ordner.

Dazu muss das Mail-Konto bei Ihrem alten Provider IMAP-fähig sein. In Gmail lässt sich die entsprechende Option etwa in den Einstellungen aktivieren. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Internet Explorer, und laden Sie die Seite outlook.com.
  2. Falls nötig, melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto samt dem passenden Kennwort an.
  3. Ist die Anmeldung in zwei Schritten aktiviert, geben Sie jetzt den entsprechenden Entsperrcode ein.
  4. Sobald der Outlook.com-Posteingang sichtbar ist, folgt oben rechts ein Klick auf das Zahnrad-Symbol. Im Menü rufen Sie dann die „Optionen“ auf.
  5. Auf der linken Seite folgt ein Klick auf „E-Mail-Konten importieren“.
  6. Je nach Provider klicken Sie jetzt entweder auf „Google“, „Yahoo“ oder ansonsten auf „Weiterer E-Mail-Provider“.
  7. Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein, und bestätigen Sie den Import danach.

Jetzt heißt es nur noch warten, bis die E-Mails und sonstigen Daten importiert wurden. Oben rechts in der Kopfleiste sehen Sie, wie weit der Import fortgeschritten ist. Sie können den Browser währenddessen übrigens ruhig schließen.

outlook-imap-import




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.