, OSX 10.9.3: Das bringt das Mac-Update

OSX 10.9.3: Das bringt das Mac-Update

Apple hat die neue Version OSX 10.9.3 für Mavericks freigegeben. Enthalten ist eine Vielzahl von Fehler-Korrekturen, Verbesserungen für Sicherheit und Funktionen. Außerdem wurde auch iTunes 11.2 als separates Update veröffentlicht.

  • Mit dem Update werden große 4K-Monitore besser unterstützt, die an einen Mac Pro oder ein Macbook Pro mit Retina-Bildschirm angeschlossen sind.
  • Zudem arbeiten VPN-Tunnel-Verbindungen über den Sicherheitsstandard IPSec jetzt zuverlässiger.
  • Obendrein lassen sich einige Daten nun auch lokal (anstelle über iCloud) abgleichen, wenn Sie Ihr iOS-Gerät per USB-Kabel anschließen.

Die letztgenannte Funktion ist für viele Nutzer hilfreich. Denn jetzt können Kontakte und Kalender endlich wieder direkt von einem iPhone, iPad und iPod Touch zum Mac synchronisiert werden. Apple hatte die Funktion in OSX Mavericks entfernt und die Nutzer auf iCloud verwiesen.

Sie erhalten das OSX-Update wie gewohnt über den App Store. Dazu klicken Sie oben in der Menüleiste auf „Apple, Softwareaktualisierung“ und warten dann, bis „OS X 10.9.3“ in der Liste der Updates erscheint. Nach dem Herunterladen (400 bis 500 MB) muss der Mac neu gestartet werden, während die neue Systemversion eingespielt wird.

osx-10-9-3

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top