Am 30. September stellt Microsoft um 19 Uhr MESZ in einer Veranstaltung im kalifornischen San Francisco das nächste große Update für die Windows-Betriebssystem-Reihe vor. Gleichzeitig wird eine Technische Vorschau online gestellt, mit der sich jeder einen ersten Eindruck vom neuen Windows verschaffen kann.

Welche Funktionen enthält diese Preview?

Die aus Windows Phone 8.1 bekannte Sprach-Assistentin Cortana jedenfalls hält noch nicht Einzug in Windows. Sie kommt erst später, denn die aktuelle Vorschau-Version zielt hauptsächlich auf Programmierer ab, die ihre Apps und Tools fit für Windows 9 machen. Auch der neue Internet Explorer 12, der bald Add-Ons im Stil von Chrome und Firefox unterstützen wird, ist nicht enthalten.

Am augenfälligsten ist das neue alte Startmenü, das die aus Windows 8 bekannte Startseite ersetzt und die Kacheln davon integriert. Auch findet man eine Sammelzentrale für Benachrichtigungen. Außerdem können Modern-UI-Apps jetzt im Fenster ausgeführt werden, was zuvor nur mit Drittanbieter-Tools möglich war.

microsoft-logo-sf