Die Macher von Spideroak, dem Cloud-Dienst, den sogar Edward Snowden vertraut, haben nun einen Passwort Manager entwickelt. Eine kostenloser Service, der auf demselben Prinzip basiert wie der Cloud-Dienst Spideroak: Zero Knowledge. Der Betreiber kennt keine Daten, keine Datenstruktur, keine Schlüssel. Die Verschlüsselung erfolgt vollständig im Gerät des jeweiligen Benutzers, basierend auf dem Crypton Framework.

Das bedeutet ein Maximum an Sicherheit und Diskretion. Da die Software OpenSource ist und jeder sich den Code anschauen kann, dürfte es schwer möglich sein, eine versteckte Zugangsfunktion zu integrieren. Nach aktuellem Kenntnisstand dürfte diese Methode denkbar sicher sein. Für einen Password Manager keine unwichtige Sache, schließlich vertraut man seinem Passwort Manager eine Menge sensibler Daten an, etwa Passwörter oder PIN-Codes.

encryptr

Die Daten werden zwar in der Cloud gespeichert (wie bei den meisten anderen Password Managern auch), aber eben komplett sicher verschlüsselt – und das sogar kostenlos. Es könnte sich lohnen, Encryptr mal eine Chance zu geben, denn die Software gibt es für Windows, Linux, Mac OS und Android, bisang aber nicht für iOS.