Das alternative, kostenlose Büropaket LibreOffice ist zwar funktional, sieht aber nicht besonders interessant aus. Während Office-Nutzer ihr Fensterdesign wenigstens geringfügig anpassen können, haben es LibreOffice-Nutzer schwer. Es sei denn, man verwendet einfach ein Firefox-Fensterdesign.

Denn LibreOffice versteht den Programmcode von Firefox-Personas (Designs). Dazu surft man zu https://addons.mozilla.org/de/firefox/themes. Hat man sich für ein Design entschieden, öffnet man dessen Detail-Seite, um dann die komplette URL aus dem Browser zu kopieren.

Jetzt in LibreOffice auf „Extras, Optionen, LibreOffice, Personalisierung“ klicken und dort die Markierung auf „Eigenes Thema“ setzen. Dann folgt ein Klick auf „Thema auswählen“. Hier lässt sich die Adresse des Themas in das Textfeld einfügen. Dann einen Moment warten, damit das Design heruntergeladen werden kann. Zum Schluss unten auf „OK“ klicken – fertig!

libreoffice-firefox