Mit Android 6.0 „Marshmallow“ können Nutzer endlich selbst festlegen, auf welche privaten Daten die installierten Apps zugreifen dürfen – und wo der Zugriff versperrt bleibt.

Um die Berechtigungen für eine installierte App zu ändern, wechselt man zunächst zu den Einstellungen und tippt dort auf die betreffende App. Anschließend folgt ein Fingertipp auf „Berechtigungen“.

Hier kann jetzt für jede angeforderte Berechtigung separat festgelegt werden, ob man sie widerrufen will oder nicht – etwa für Telefon, Kamera oder auch Standortdaten.

android-m-app-berechtigungen