Nach einer ganzen Weile, dass Mozilla die Apple-Plattform iOS absichtlich ignoriert hat, gibt’s den Firefox-Browser jetzt endlich auch für iPhone, iPad und Co. Die langerwartete App steht ab sofort im App Store zum Gratis-Download bereit.

Die mobile Firefox-Version bietet dabei ähnliche Funktionen, die Nutzer schon von anderen Betriebssystemen her kennen, wie

  • eine einfache und bequeme Suchfunktion
  • intuitive Verwaltung von Website-Tabs
  • Synchronisierung mit Firefox Accounts
  • Privates Browsen ohne Surfspuren.

Wegen Einschränkungen vonseiten von Apple nutzt Firefox in iOS nicht die eigene Rendering-Engine Gecko, sondern stattdessen Safari und dessen WebKit-Engine. Das geht anderen Browsern bei iOS, wie Google Chrome, aber auch nicht anders.

Gratis-Download: Firefox für iOS jetzt laden

firefox-ios