schieb.de > Tipps > Android > App-Links in Android definieren

App-Links in Android definieren

21.12.2015 | Von Jörg Schieb

Android

Apps wie Facebook und Twitter haben eingebaute Browser, mit denen sich Links aus dem Netzwerk direkt ohne Umschalten zum Standard-Browser anzeigen lassen. In welcher App zugehörige Links geöffnet werden sollen, lässt sich direkt in Android 6.0 einstellen.

Denn hier können Apps, die Links öffnen können, als Standard-App für Einträge aus dem Menü Mehr Aktionen festgelegt werden. Dazu tippt man etwa auf Einstellungen, Apps und dann auf das Zahnrad-Symbol. Hier findet sich eine Option namens App-Links.

Jetzt die gewünschte App heraussuchen und dann auf In dieser App öffnen tippen. Das hat zur Folge, dass etwa Links, die auf YouTube verweisen, grundsätzlich in der YouTube-App geöffnet werden anstelle im Standard-Browser – egal, in welcher App man sie antippt.

android-app-links




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.