Manchmal scheinen Fotos, die man mit dem iPhone macht, einfach zu verschwinden. In der Kamera-App sind sie zu sehen, aber nicht in der Fotos-App. Mit einem Trick kann man das Problem eventuell lösen.

Als Erstes sollte man das iPhone dazu neu starten (Einschalter gedrückt halten, dann den Ausschalten-Knopf nach rechts ziehen, später das Gerät per Einschalter wieder starten). Jetzt die Kamera-App öffnen und ein Foto machen. Nun innerhalb der Kamera-App auf die Miniatur-Ansicht des neuen Fotos tippen. Dann unten den Teilen-Button öffnen und das Foto per iMessage an einen Kontakt senden. Zum Schluss das iPhone nochmals neu starten.

Das Problem der verschwindenden Fotos sollte jetzt gelöst sein. Die gemachten Bilder werden auch gespeichert – nur nicht angezeigt. Sobald man die obigen Schritte ausgeführt hat, sind sie aber alle wieder da.

fotos-app