fbpx
schieb.de > Tipps > Profitipps > Messenger Confide: Diskreter chatten

Messenger Confide: Diskreter chatten

06.03.2017 | Von Jörg Schieb

Profitipps

Fast alle nutzen WhatsApp – aus Bequemlichkeit. Dabei gibt es so viele interessante Alternativen. Wer die Confide App benutzt, kann besonders diskret kommunizieren: Nachrichten verschwinden von alleine wieder und Screenshots können nicht gemacht werden. Interessanter Ansatz.

Snap-Benutzer schätzen an ihrer Messenger-App, dass Nachrichten, Fotos und Videos nach wenigen Sekunden wieder verschwinden, wenn man das möchte. Diese Funktion hat Snapchat populär gemacht. Bei regulären Texten wäre das auch manchmal wünschenswert: Wenn ich jemanden etwas schreibe, möchte ich womöglich nicht, dass der Text weitergereicht wird oder in Archiven landet. Bislang bieten gängige Messenger aber keine Möglichkeit an, mir diesen Wunsch zu erfüllen.

Einmal gelesen, dann verschwunden

Eine Ausnahme macht der neue Messenger Confide. Die App ist kostenlos und verspricht Diskretion auf hohem Niveau – „wie beim gesprochenen Wort“ (as the spoken word). Denn: Die verschickten Nachrichten werden nicht nur verschlüsselt übertragen (das können heute ja viele Messenger, selbst WhatsApp), sondern die Nachrichten lösen sich auch von alleine wieder auf. Der Empfänger kann eine Nachricht tatsächlich nur einmal lesen – danach verschwindet sie. Auf seinem Smartphone, aber auch auf dem des Absenders. Als wäre die Nachricht nie geschrieben worden.

Schlaumeiner sagen jetzt: Einfach einen Screenshot machen – auch bei Snap(chat) eine Sicherheitslücke. Geht bei Confide aber auch nicht: Zum einen versucht die App mit technischen Mitteln, das Anfertigen von Screenshots zu unterdrücken. Da, wo möglich, wird der Absender sogar über den Versuch einen Screenshot anzufertigen informiert. Selbst das Spiegeln des Display-Inhalts ist nicht erlaubt, wenn man mit Confide Nachrichten lesen will.

Darüber hinaus bekommt man beim Lesen einer Confide-Nachricht nie die gesamte Nachricht auf einmal zu lesen: Man muss mit dem Finger über die Nachricht fahren, damit die App nach und nach den gesamten Text freigibt. Wie ein Vorhang, der sich lüftet. Dadurch ist es tatsächlich unmöglich, selbst ein Foto anzufertigen.

Ausbaufähig: Auch Fotos, Videos oder Dokumente

Das mag man im Einzelfall für Spielerei halten, aber wenn es wirklich mal darum geht, diskrete Nachrichten zu verschicken, ist das eine sehr gute Methode. Man kann sich nahezu sicher sein, dass die versendete Nachricht nicht mitgelesen oder kopiert werden kann. Wer mag, kann auf diese Weise auch Fotos, Videos oder Dokumente versenden. Auch sie werden verschlüsselt übertragen und können nur einmal angeschaut werden. Empfänger können einzelne Personen, aber auch Gruppen sein.

Die App hat definitiv Potenzial. In der Grundversion ist Confide kostenlos. Es gibt auch eine Plus-Version, da lassen sich Nachrichten wieder zurückrufen oder an Mac oder PC erstellen und lesen. Solche Pakete sind für Business-Kunden gedacht. Sinnvoll, schließlich gibt es viele Bereiche, in denen eine diskrete und sichere Kommunikation erforderlich ist – und da sollte man eher nicht WhatsApp vertrauen, auch wenn WhatsApp derzeit voll auf dem Business-Trip ist.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , ,

Kommentarfunktion gesperrt.