Mit jeder größeren neuen iOS-Version führt Apple neue Schnittstellen für Programmierer ein und erklärt auch, wie sich diese optimal nutzen lassen. Doch nicht jeder Entwickler hält sich an die Empfehlungen. Welche Apps ein iPhone ausbremsen, lässt sich in iOS 10.3 und neuer schnell ermitteln.

Dazu die Einstellungs-App öffnen und dort zum Bereich Allgemein, Info, Apps wechseln. Dort erscheint die Liste für App-Kompatibilität, inklusive aller Apps, die das eigene iPhone langsamer machen können.

Wird hier auf den Eintrag einer App getippt, öffnet sich der App Store und zeigt die zugehörige Detail-Seite an. Dort kann man einen Kommentar für den Entwickler hinterlassen und auch die nötigen Support-Informationen finden, um den Herausgeber zu kontaktieren.