Google und Apple funktionieren nicht zusammen, sollte man meinen. Das stimmt nicht ganz, denn seit neuestem ist der Google Assistant auch auf dem iPhone erhältlich. Google Assistant ist das Gegenstück zu Apples Sprachdienst Siri, der ab Werk auf allen Apple Geräten vorinstalliert ist. Wer mag, kann aber auch den Google Assistant verwenden.

Wer sich nicht mit Siri anfreunden kann, muss lediglich den Google Assistant aus dem App Store herunterladen.

Die App läuft zwar ohne Probleme auf dem iPhone, allerdings muss man mit ein paar Einschränkungen rechnen, da Apple es Apps von Drittanbietern naturgemäß verweigert tiefer in die Systemstruktur einzugreifen. Anfragen zum Wetter, Nachrichten oder Standort beantwortet Google Assistant beispielsweise anstandslos.

Das Verschicken von E-Mails und Eintragungen in den Kalender per Sprachbefehl sind ebenfalls kein Problem. Will man einen Timer einstellen, verweigert sich Google Assistant allerdings, da diese Aufgabe Siri vorbehalten ist. Ein weiterer Punkt, den Siri nicht abgibt, ist der Start über den Home-Button. Google Assistant lässt sich auf dem iPhone lediglich über ein Widget starten. Ganz um Siri kommt man also doch nicht herum.