Einen QR-Code zu erstellen ist einfach, besonders am Computer. Wer unterwegs schnell einen spezifischen QR-Code generieren will, kann das ganz einfach direkt auf dem iPhone machen.  

Jeder hat wohl schon mal einen benutzt oder zumindest gesehen: QR-Codes. Die schwarzweißen Punkthaufen sind eine praktische Methide, um schnell und bequem auf einen bestimmten Inhalt geleitet zu werden, ohne extra eine Adresse in den Browser eingeben zu müssen. Wer selbst einen solchen Code erstellen will, um ihn zu verschicken, abzudrucken oder auf einer Website einzubauen, kann das auch mobil mit dem iPhone tun.

Die App QR Reader for iPhone scannt nicht nur QR-Codes, sondern bietet auch vielseitige Möglichkeiten, um selbst solche Codes zu erstellen. Dazu einfach die App installieren und die nötigen Berechtigungen (z.B. für die Handykamera) erteilen. Um einen neuen Code anzulegen, jetzt einfach unten in der Liste auf das QR-Code-Symbol tippen.

Fast alles lässt sich als QR-Code verpacken 

Über das Plus-Symbol oben links nun eine Option aus der angezeigten Liste auswählen. Es lassen sich nämlich nicht nur URLs als QR-Code verpacken, sondern auch Telefonnummern, einzelne Nachrichten, Standortdaten oder Dateien, die über das Scannen empfangen werden können.

Um exemplarisch eine Website zu verlinken, diese einfach aus der Liste auswählen und die entsprechende URL eingeben. Jetzt wird automatisch ein QR-Code erstellt, der sogar noch optisch angepasst werden kann.