Wer keine Unordnung auf dem Home-Bildschirm von iPhone und iPad haben will, räumt auf. Besonders nützlich dafür sind die Ordner, die sich durch Aufeinanderziehen einzelner App-Symbole anlegen lassen. Allerdings müssen diese Ordner mit einem Namen versehen werden. Sauberer sieht’s aber ohne Namen aus – das geht mit einem Trick.

Wird ein App-Icon mit dem Finger auf ein anderes gezogen, erstellt iOS aus den beiden Symbolen einen Ordner und legt sie hinein. Dieser Ordner kann benannt werden, indem er zunächst geöffnet wird, dann oben auf die Beschriftung tippen, sodass die Tastatur eingeblendet wird.

Wer hier aber keinen Namen für den Ordner eingeben möchte, kann stattdessen ein besonderes, transparentes Zeichen eingeben. Es lässt sich zwischen den beiden folgenden X-Zeichen kopieren:

X ⠀X

Wer dieses transparente Zeichen als Namen für den iOS-Ordner angibt, erhält damit effektiv einen namenlosen Ordner.