Auf Ihrem Smartphone laufen viele Programme und Prozesse gleichzeitig. Alle haben ihren Sinn, und auf viele sind Sie angewiesen. Beispielsweise, um über neue Nachrichten oder Anrufe informiert zu werden. Wenn dann die Hintergrundprozesse plötzlich beendet sind, entgehen Ihnen schnell wichtige Informationen. OnePlus hat die Abhilfe tief im System versteckt. Wir zeigen Ihnen, wo!

Die Idee ist gar nicht mal schlecht: Wenn Apps und Prozesse im Hintergrund laufen und nicht verwendet werden, verbrauchen Sie unnötig Strom. Android-Smartphones versuchen dann, diese Prozesse zu erkennen und nach einer gewissen Zeit zu beenden. Dumm nur, wenn Sie einmal am Tag eine WhatsApp bekommen. Das Gerät erkennt, dass der WhatsApp-Prozess sonst nichts macht und beendet ihn einfach. Erst, wenn Sie WhatsApp öffnen, sehen Sie die Nachricht.

Bei OnePlus befindet sich die Ursache unter Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > Spezieller App-Zugriff. Dort sehen Sie eine Liste aller installierten Apps und den Zustand der Akku-Optimierung. Im Standard steht diese auf Intelligente Steuerung.

Für alle Apps, die auf jeden Fall auch im Hintergrund laufen sollen, tippen sie den Eintrag an und dann auf Nicht optimieren. Die App wird dann nicht automatisch beendet. Natürlich verbraucht sie dann die ganze Zeit Akkukapazität Ihres Smartphones. Das macht aber bei den Standard-Nachrichten- und Messenger-Apps kaum etwas aus.