Deutsche Sprache, schwere Sprache. Selbst Muttersprachler stolpern mitunter über bestimmte grammatikalische Regeln und Aussprachen. Wie schwierig muss es da für jemanden sein, der Deutsch nicht von Kindesbeinen an gelernt hat? Immer mehr Menschen aber müssen Deutsch lernen, weil sie hier leben – oder wollen Deutsch lernen, um sich besser mit Deutschen unterhalten zu können. Deshalb habe ich mal geschaut: Welche Lern- und Trainingsmöglichkeiten existieren denn da?

Eine fremde Sprache lernen: Zweifellos eine Herausforderung – aber eine, die durchaus Spaß machen kann.

Das Lernen selbst mag mühsam sein, doch der Weg zum Ziel bereitet auch Freude. Denn mit der Zeit versteht ein Sprachschüler immer mehr in der für ihn oder sie fremdem Sprache, kann sich besser ausdrücken – und wird am Ende mit einer Fähigkeit belohnt, die Freude machen kann: Sich mit anderen Menschen in einer eigentlich fremden Sprache unterhalten und sich im Land orientieren zu können.

Was Sie über Online-Nachhilfe wissen müssen

Sprachschulen sind natürlich immer eine gute Idee, wenn man eine fremde Sprache erlernen möchte. Aber mittlerweile lernen viele Menschen auch online und mit Apps. Doch wie effektiv ist diese Art des Lernens wirklich und was sollte man beachten, wenn man schnell besser Deutsch sprechen will?

  1. Wo man den passenden Deutsch-Konversationskurs findet

Man muss mittlerweile nicht mehr in der eigenen Umgebung nach Deutschlehrern suchen. Denn es gibt eine Vielzahl gut gemachter und nützlicher Apps und Webseiten, die einem dabei helfen, schnell und effektiv Deutsch sprechen zu lernen. Es ist aber für viele zu Beginn nicht einfach, in der Fülle des Online-Angebots den richtigen Kurs zu finden.

Eine der wohl bekanntesten und beliebtesten Online-Lernplattformen ist Preply – mit über 25’000 Lehrern und 100’000 Schülern, die Tag für Tag an Ihren Sprachkenntnissen arbeiten. Die Plattform macht es Einsteigern dabei sehr einfach, einen Deutsch Konversationskurs online zu absolvieren und im Nu besser Deutsch zu sprechen.

Dank digitalen Kommunikationsmitteln und einer ausgefeilten Videokonferenz-Software können Sprachschülerinnen und Sprachschüler sich auf Lernplattformen wie Preply effektiv und ortsunabhängig in der Konversation in Deutsch üben.

Die meisten Plattformen bieten zudem eigene Apps an, sodass Sprachschüler auch von unterwegs aus auf mobilen Geräten Deutsch lernen und Konversations-Übungen machen können – solange sie niemanden um sich herum stören…

  1. Die Vorzüge von Online Deutsch Nachhilfe

Wer schon einmal in einem klassischen Nachhilfeinstitut nach Unterricht gesucht hat, der kennt auch die Nachteile: Man muss sich nach den meist starren Kurszeiten einer Schule richten, die Preise sind meist recht hoch und zusätzlich muss man noch Zeit für die An- und Abreise aufwenden. Kurz: Traditioneller Sprachunterricht kann ganz schön umständlich sein.

Wer hingegen Deutsch sprechen online üben will, der profitiert von den folgenden Vorzügen:

  • Maximale Flexibilität: Auf Online-Lernplattformen stehen rund um die Uhr qualifizierte Nachhilfelehrer bereit. Man kann so den Unterricht ganz nach dem eigenen Rhythmus gestalten und die Lektionen in den Alltag integrieren.
  • Ortsunabhängigkeit: Sie müssen sich weder zu einem Sprachinstitut noch zu ihrem Nachhilfelehrer bewegen, denn der Unterricht findet dort statt, wo es Ihnen passt – egal ob zu Hause, in einem Café oder im Hotel im Urlaub.
  • Volle Preiskontrolle: Online Lernplattformen funktionieren wie Marktplätze, das heißt: je größer das Angebot, desto tiefer die Preise. Da sich auf Lernplattformen wie Preply tausende von Nachhilfelehrern tummeln, werden Sie keine Probleme dabei haben, Deutschunterricht in Ihrer Preisklasse zu finden.
  • Hohe Unterrichtsqualität: Die meisten Lernplattformen stellen hohe Anforderungen an ihre Lehrer. Diese müssen sich und ihre Referenzen verifizieren lassen, sodass nur qualifizierte Nachhilfelehrer auf den Plattformen vertreten sind.
  • Effektives Lernen: Sie haben dank Filter und Suchoptionen auf Online Lernplattformen die Möglichkeit, ausschließlich mit deutschen Muttersprachlern Deutsch sprechen zu lernen. So erzielen Sie schnellere Fortschritte und üben mit Deutsch Trainern, die genau wissen, worauf sie achten müssen.
  • Kultureller Austausch: Sie können übrigens mit Suchfiltern auch auswählen, von wo Ihr Nachhilfelehrer stammen soll. So bietet sich Ihnen die Möglichkeit, neben dem Verbessern Ihrer Deutschkenntnisse auch viel über die lokale Kultur des Konversationspartners zu lernen.
  • Zufriedenheitsgarantie: Viele wissen nicht, dass die meisten Lernplattformen Probelektionen anbieten und bei Unzufriedenheit das bezahlte Geld zurückerstatten. So kann man ganz ohne Risiko einen neuen Lehrer ausprobieren.
  1. Wie kann ich mit Apps und Webseiten Deutsch sprechen lernen?

Wer beginnen will, online Deutsch sprechen zu üben, der sollte folgendermaßen vorgehen:

  1. Sich eine geeignete Lernplattform suchen (z.B. Preply, Busuu, Babbel, etc.)
  2. Sich auf der Plattform anmelden und ein Profil anlegen: Das dauert in der Regel nur wenige Minuten.
  3. Nach passenden Nachhilfelehrern suchen: Die meisten Plattformen bieten geeignete Filter an, um spezifisch nach Deutsch Konversationskursen zu suchen.
  4. Eine Probelektion mit einem Nachhilfelehrer vereinbaren
  5. Wenn Ihnen der Lehrer passt, lohnt es sich, frühzeitig Lernziele und den geplanten Lernrhythmus miteinander zu besprechen, sodass man sich voll auf das Deutsch Lernen konzentrieren kann.

Fazit: Online-Plattformen und Lern-Apps bieten einige Vorzüge

Apps und Online Lernplattformen sind also eine praktische und sehr flexible Art, um Fremdsprachen – auch Deutsch! – zu lernen. Die Einstiegshürden dafür sind eher gering. Wer mag, kann mit nur wenigen Klicks beginnen, per Videochat Deutsch zu lernen.

Dank innovativer Kommunikationstechnologie können Sprachschüler heute in Echtzeit mit Nachhilfelehrern Deutsch reden und in “Face-to-Face” Gesprächen seine Deutschkenntnisse verbessern. Die ausgefeilten Algorithmen der modernen Lernplattformen sorgen dabei für individuelle und erfolgversprechende Deutsch Konversationskurse.