Smartphones sind vor allem von der Kapazität ihres Akkus abhängig. Ist der leer und keine Steckdose und kein Ladegerät in der Nähe, dann ist die Nutzung schnell am Ende. Da ist es nur logisch, wenn die Stromspareinstellungen so konfiguriert sind, dass der Akku möglichst lange hält. Das allerdings kann böse Nebeneffekte haben!

Android schaut sich den Akkuverbrauch und die Nutzung von Apps an, um Bösewichter zu identifizieren. Und wenn eine App nicht benötigt wird, dann wird sie einfach geschlossen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Eine App, die nicht läuft, kann aber auch keine neuen Nachrichten empfangen und benachrichtigen. Dumm, wenn Sie beispielsweise auf eine wichtige WhatsApp warten!

Zusätzlich zum Stromsparmodus für Apps können Sie explizit Apps auswählen, die auf jeden Fall weiterlaufen sollen, quasi für das automatische Beenden gesperrt sind. Diese Funktion ist bei der neuen S20-Serie von Samsung anders implementiert als sie es vorher war.

Gehen Sie über ein Wischen vom linken unteren Bildschirmrand nach oben in die Übersicht der laufenden Programme. Tippen Sie mit dem Finger in den Kreis, der das Symbol der App ist, dann auf Für Schnellstart geöffnet lassen.