dr.fone

Das iPhone ist ohne jeden Zweifel ein sehr komfortables Smartphone. Die Bedienung ist einfach und intuitiv – und selten läuft etwas schief. Selten. Manchmal aber eben doch: Dann gehen Daten verloren, man hat das falsche Fotoalbum gelöscht oder eine wichtige Sprachnachricht entfernt. In solchen Momenten nutzt auch die schicke Benutzeroberfläche nicht weiter – dann muss Hilfe her.

Hilfe naht in Form von Wondershare dr.fone. Eine Software, die es für Windows und Macintosh gibt – und beim Rekonstruieren versehentlich gelöschter Daten eine ungeheur große Hilfe ist. Die Software mit deutschsprachiger Bedienung kann – zum Ausprobieren – kostenlos geladen werden. Sie kann deutlich mehr als nur versehentlich gelöschte Daten retten. dr.fone kann auch verschiedene iOS-Probleme lösen. Sie kann zum Beispiel auch den Speicher aufräumen, Anwendungen deinstallieren oder beim Übertragen von Daten helfen.

Die gibt’s hier zu laden:

Windows:
https://ssl-download-de.wondershare.com/drfone_recover_full3436.exe

Mac:
https://ssl-download-de.wondershare.com/drfone_recover_full3478.dmg

Der Download geht schnell – und ist kostenlos. Man geht keine Verpflichtungen ein. Die Testversion erledigt einen Scan, prüft welche Dateien und Elemente gelöscht wurden und zeigt auch, welche sich rekonstruieren lassen. Für das schlussendliche Retten der Daten braucht es allerdings eine kostenpflichtige Version, die man bei Bedarf kaufen kann.

Datenrettung in wenigen Schritten

Beispiel: Datenrettung. Die meisten sich erst dann Gedanken über Sicherheitskopien und Backups, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist – also Daten verschwunden sind, die man schmerzlich vermisste. Wer vorgesorgt und mit einer Software wie dr.fone ein Backup erstellt hat, der kann nun relativ relaxt sein – und die versehentlich gelöschten Daten einfach rekonstruieren,

Aber auch ohne Backup geht das erstaunlich gut. dr.fone greift bei Bedarf auf die automatischen Sicherungskopien in der iCloud zurück. Bedingung: Das Smartphone erstellt hier regelmäßig automatisch Backups. Was wir generell dringend empfehlen.

dr.fone kann eine Menge wieder herstellen:

  • Nachrichten und Anhänge
  • Kontakte
  • Safari Lesezeichen
  • Notizen
  • Kalender und Kalendereinträge
  • Fotos
  • Videos
  • Sprach-Menos
  • und vieles andere mehr.

Verschiedene Quellen – inklusive iCloud-Backup

Einfach die Software starten und “Datenrettung” auswählen. Danach die Quelle bestimmen, also selbst gemachtes Backup, iCloud-Backup – oder ganz ohne Backup. Dann versucht dr.fone die verloren gegangenen Daten direkt im iPhone zu rekonstruieren. Dazu “Scan starten” klicken – und abwarten. Bis die Software entdeckte gelöschte Dateien und Dokumente entdeckt. (Dieser Vorgang kann je nach Speicherumfang des Smartphones durchaus dauern.)

Ist der Scan beendet, lassen sich bequem die Elemente auswählen, die gerettet/rekonstruiert werden sollen. Da hier schnell eine lange Liste entstehen kann, präsentiert dr.fone in einer linken Leiste die wichtigsten Kategorien – die sich gezielt ein- oder abschalten lassen. Das erleichtert das Auffinden von gelöschten oder verloren gegangenen Komponenten.

Danach das oder die Elemente auswählen, die wieder zurück aufs Smartphone sollen – fertig!

Sofern größere Datenmengen gelöscht wurden oder verloren gegangen sind, empfiehlt es sich, mit dr.fone auf das Backup in iCloud zuzugreifen. Das ist mit dieser Software deutlich einfacher als mit iTunes, denn hier lässt sich mehr oder weniger nur das komplette System zurückkopieren.