Die meisten Menschen haben mittlerweile nicht nur eine, sondern gleich mehrere Handynummern. Eine private, eine für die Firma, und manchmal dann noch eine für bestimmte Personen. Was logisch naheliegend ist, kann ein logistisches Problem werden: Sie schleppen nicht immer mehrere Telefone mit sich rum. Die Lösung: Eine Rufweiterleitung.

Eine Rufweiterleitung erinnert so ein wenig an die alte Vermittlung ganz am Anfang der Telefonie. Der Anrufer wählt Ihre Nummer, der Anruf landet aber nicht an Ihrem Apparat, sondern wird gleich an eine andere Rufnummer weitergeleitet. Es klingelt also nur das Gerät mit der Umleitungsnummer. Unter iOS gehen Sie auf dem Telefon mit der SIM-Karte, die umgeleitet werden soll  in die Einstellungen und tippen dort auf das Telefonsymbol.

Sie sehen jetzt eine Vielzahl von Optionen. In der Mitte tippen Sie auf Rufweiterleitung. Diese ist im Normalfall ausgeschaltet. Schalten Sie sie über den Schalter ein. Wenn Sie das schon einmal gemacht hatten, dann wird unter Weiterleiten an automatisch die letzte Rufnummer des Umleitungsziels angezeigt. Tippen Sie darauf, um sie zu ändern (oder neu einzugeben).

Alle Rufe werden nun automatisch an die festgelegte Zielrufnummer umgeleitet. Solange, bis Sie die Umleitung wieder ausschalten.