Der Acrobat Reader ist das Standardprogramm für das Anzeigen von PDF-Dateien. Von denen bekommen Sie täglich meist eine erkleckliche Zahl: Rechnungen, Newsletter, Angebote, Dokumente, das PDF-Format ist verbreitet wie kaum ein anderes. Der Acrobat Reader sortiert allerdings alle Dokumente in Reitern nebeneinander ein. Wenn Sie zwei Dokumente miteinander vergleichen müssen, dann wird das schwierig. Wir zeigen Ihnen, wie das einfacher geht!

Der klassische Weg, um ein PDF-Dokument zu öffnen, ist der Doppelklick. Der Reader sammelt dann alle Dokumente in einem Fenster und zeigt sie in Registerkarten an. Anders ist es, wenn Sie statt eines Doppelklicks mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken und dann Öffnen mit > Adobe Reader anklicken. Jede so geöffnete PDF-Datei wird ein einem eigenen Fenster geöffnet. Diese Fenster können Sie dann nebeneinander ziehen und skalieren.

Wenn es quasi schon zu spät ist und mehrere Dateien in einem Fenster sind, dann ist nicht Hopfen und Malz verloren: Greifen Sie eine Registerkarte mit der Maus und ziehen Sie sie aus dem Reader-Fenster. Dann lassen Sie die linke Maustaste los. Das so aus dem Fenster gezogene Dokument wird in einem eigenen Fenster geöffnet. Das können Sie natürlich mehrfach wiederholen!