Endlich keine Formulare mehr ausfüllen müssen in Restaurants, beim Friseur oder im Eiscafé: Das wäre schön. Jetzt gibt es immerhin eine App-Lösung für diese Aufgabe. Herein! macht das “Einchecken” kinderleicht und blitzschnell. Damit das geht, müssen Lokalbetreiber und Gäste nur die passende App im Einsatz haben.

Seit Wochen diskutieren wir über die Corona Warn App, die aller Wahrscheinlichkeit nach am Montag (15.06.2020) auch bei uns in Deutschland starten soll. Hightech, um mögliche Kontakte mit Infizierten nachverfolgen zu können. Aber wenn wir in ein Restaurant gehen, den Friseur besuchen oder einen Eisbecher löffeln wollen, dann müssen wir ein Formular auf Papier ausfüllen – mit zumindest fragwürdigem Datenschutz.

QR Code scannen – fertig

Doch nun haben findige Köpfe eine App entwickelt, die das lästige Ausfüllen von Formularen auf Papier weitgehend überflüssig macht. Sofern sich alle auf die App einlassen: Geschäftsbetreiber und Kunden. Dann geht das Hinterlassen der Daten viel schneller und bietet außerdem besseren Datenschutz.

Die Idee der Herein! getauften App:  Die Kunden laden die App herunter und hinterlegen einmalig im Smartphone ihre Kontaktdaten. Also Name, Adresse und Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse. Die App erzeugt daraufhin einen eindeutigen QR-Code, der alle wichtigen Daten enthält. Mit dem iPhone lässt sich der QR-Code sogar in die Wallet übernehmen und steht so besonders schnell zur Verfügung.

Die Mitarbeiter im Restaurant, im Eiscafé oder im Beauty-Salon (wo auch immer aufgrund geltender Corona-Vorschriften die Daten der Besucher erfasst werden müssen) scannen mit dem Smartphone den QR-Code, den die App erzeugt hat. Fertig. Das geht blitzschnell.

Für Kunden kostenlos, kleine Gebühr für Betreiber

Damit das klappt, müssen nicht nur die Kunden, sondern natürlich auch die Lokale und Geschäfte mit der App versorgt sein. Da die App für die Kundinnen und Kunden kostenlos ist, sollte das kein Problem sein. Die Betreiber müssen die App für 25 EUR pro Gerät einmalig freischalten.

Die Betreiber von Restaurants und Salons profitieren von einem schnelleren und reibungslosen Ablauf. Die Daten sind blitzschnell erfasst, das auch noch fehlerfrei – außerdem ist der Datenschutz besser. Denn die Daten werden nur im Gerät gespeichert, das den Scan durchführt. Es ist nicht etwa so, dass der App-Betreiber wüsste, wann jemand wo gegessen und getrunken hat – und sogar womöglich auch noch mit wem.

Ein schlaues Konzept: Einfach, schnell, bequem – und auch noch diskreter als die Variante auf Papier, die aktuell fast überall im Einsatz ist.