Die Oberfläche von iOS ist schon seit vielen Jahren funktional kaum verändert. Natürlich sind die Symbole das eine oder andere Mal angepasst worden, aber Dinge, die bei Android Standard sind, gibt es immer noch nicht. Was dabei ein wenig untergeht: Unter der Haube gibt es eine tolle Funktion, mit der Sie auch heute schon schnell Funktionen eines Programmes nutzen können, ohne es zu starten.

Android ist deutlich flexibler als iOS, wenn es um die Gestaltung der Oberfläche geht. Erst mit iOS 14 sollen Widgets kommen, die mehr Informationen auf dem Homescreen anzeigen können. Diese dienen unter anderem auch dazu, Funktionen eines Programms direkt ausführen zu können, ohne es zu starten. Das ist genau die Funktion, die die Force Touch genannte Funktion von iOS liefert. Früher war dafür eine extra Displayschicht im Gerät nötig, das hat Apple mittlerweile geändert.

Halten Sie den Finger einen Moment länger auf ein Programmsymbol gedrückt. dann vibriert das iPhone (ein iPad nicht) und iOS öffnet ein neues Menü am Programmsymbol. Dieses enthält neben Aktionen für das Symbol spezifische Kurzbefehle für die App. Diese sind von App zu App andere. Bei Outlook beispielsweise können Sie direkt eine neue E-Mail oder einen neuen Termin anlegen oder den Kalender öffnen. Probieren Sie Force Touch einfach mal bei Ihren Apps aus, die Funktion kann Ihnen eine Menge Zeit sparen!