Auf einem Mac mit MacOSX Ein Dokument drucken – normalerweise eine einfache Sache. Einfach im gerade benutzten Programm im Menü “Datei” nach der Druckfunktion suchen oder [Apfel]-[P] drücken. Aber wie lassen sich mehrere Dokumente drucken? Auch das geht einfach – wenn man weiß, wie…

Ich gebe zu: Ich habe lange Zeit einen umständlichen Weg gewählt. Wenn ich zum Beispiel mehrere PDFs drucken wollte oder musste, etwa für die Buchhaltung, habe ich die Dateien im Finger markiert – und durch Rechtsklick die Vorschau geöffnet. Die Folge: Alle markierten PDFs erscheinen in der Vorschau und können vergleichsweise einfach ausgedruckt werden. Aber eins nach dem anderen. Das macht schon Mühe.

Bis ich mir mal die Mühe gemacht habe, einen besseren Weg zu finden. Und der geht so: Im Finder die Dokumente markieren, die gedruckt werden sollen – und sie einfach auf das Drucker-Symbol im Dock ziehen. Per Drag and Drop. Genauso, als wollte man sie in den Papierkorb ziehen. Und – zack: Druckt MacOSX alle Dokumente der Reihe nach aus. Egal, welches Dateiformat sie haben.

Jetzt werden einige entgegnen: Ich habe kein Drucker-Icon im Dock. Natürlich nicht. Ist auch normal.

Aber es lässt sich ein Drucker-Icon dort einrichten. Einfach in die Systemsteuerung gehen, dort nach dem Drucker suchen – und den direkt aus der Systemsteuerung ins Dock ziehen. Dort los lassen – fertig. Schon verfügen wir über eine direkte Schnittstelle zum Drucker. Allzeit bereit. Praktischer Nebeneffekt: Über das Icon lässt sich auch überprüfen, ob es aktuell Druckaufträge in der Warteschlange gibt.

Aber vor allem lassen sich Dokumente wunderbar einfach ausdrucken!