Jedes Jahr wieder geraten Fans in Verzückung und ein Shop-System unter Dauerlast: Die Vorstellung der neuen iPhones und anderer neuer Apple-Produkte wird genau orchestriert: Schon eine Woche im Voraus stehen Datum und Uhrzeit fest, wann die Vorbestellungen starten. Dann heißt es schnell sein, sonst sind Sie bei der ersten Lieferung nicht dabei. Wir zeigen, wie Sie Stress sparen können!

Voraussetzung dafür ist, dass Sie ein iOS-Gerät zur Verfügung haben. Nur für die gibt es die Apple Store-App. Die ist wichtig, weil der Store am Tag der Bestellung offline geht und der Erfahrung nach in der App deutlich schneller wieder zugreifbar ist als die Internetseite.

Stellen Sie sicher, dass Alle nötigen Daten (wie die Lieferadresse und die Zahlungsmethode) schon im Vorfeld richtig hinterlegt sind. Besonders der CVV, der Sicherheitscode einer Kreditkarte, fehlt oft. Die manuelle Eingabe während der Bestellung kostet unnötig Zeit. Am schnellsten geht die Bestellung per Apple Pay, dann müssen Sie nur noch auf das Apple Pay-Symbol tippen und die Zahlung wird ausgeführt.

Der wichtigste Trick allerdings: Die Geräte sind schon im Store gelistet, bevor sie bestellbar sind. Konfigurieren Sie Ihr Gerät in der Store-App vor und tippen Sie dann auf das Herz neben der Konfiguration. Damit wird diese in Ihre Favoriten gelegt.

Wenn der Zeitpunkt des Bestellstarts dann gekommen ist, öffnen und schließen Sie die App so lange, bis der Store angezeigt wird. Dann tippen Sie auf Für Dich, wählen Ihr vorkonfiguriertes Gerät und zahlen es. Im Idealfall ist dieser Vorgang innerhalb einer Minute erledigt. Viel schneller, als die anderen Besteller manuell sein können!