Die primäre Quelle für Android-Apps ist der Google Play Store. Darin finden Sie sowohl über den PC-Browser als auch über Ihr Android-Gerät alle Apps, die aktuell verfügbar sind. Auch wenn das nicht direkt ersichtlich ist, dabei wird eine Installationsdatei heruntergeladen und auf dem Gerät installiert. Legen Sie sich davon eine Sicherheitskopie an!

Es kann immer wieder passieren, dass eine App aus dem Play Store verschwindet. Dann läuft sie zwar immer noch auf dem Gerät, solange sie sort installiert ist. Wenn Sie das Gerät wechseln, dann haben Sie aber keine Möglichkeit, diese herunterzuladen. Dazu brauchten Sie Zugriff auf die APK-Datei, um diese sicher aufzuheben.

Die finden Sie bei Diensten wie APKPure.com. Laden Sie die APK (nicht die XAPK) herunter und legen Sie sie auf die Speicherkarte Ihres Geräts.

Wenn Sie die App nicht mehr im Store finden können, dann öffnen Sie den internen Dateimanager des Smartphones und doppeltippen Sie auf die gerade gespeicherte APK. Die App wird installiert. Ist schon eine Version im Speicher vorhanden, dann wird diese aktualisiert.