Das Erzeugen einer PDF-Datei ist der eine Schritt, die Bearbeitung ist der zeitaufwändigere und  mindestens ebenso wichtige Schritt. Die Bearbeitungsfunktionen von Microsoft Edge und dem Acrobat Reader sind hier sehr rudimentär, hier ist die Windows-App Drawboard PDF, die Sie kostenlos im Windows Store herunterladen können.

Die kostenlose Version von Drawboard PDF erlaubt es Ihnen, mit einer Vielzahl von Stiften und Notiz-Funktionen die PDF-Datei mit Ihren Anmerkungen zu versehen. Wenn Sie ein Gerät mit einem Touchscreen und/oder einem Stift haben, dann können Sie diesen dafür nutzen. Das fühlt sich dann so an. Als hätten Sie ein Papierdokument und einen echten Stift vor sich. Um Ihnen weiteren Platz für Notizen zu geben, können Sie in die PDF-Datei leere Seiten einfügen und diese als Notizblatt nutzen.

Ein zusätzlicher Mehrwert ist die Favoritenleiste, die ihnen links von der aktuell bearbeiteten PDF-Datei die bisher im Programm geöffneten PDFs anzeigt. Über einen Klick auf das rote Kreuz oben rechts in einer der Miniaturansichten können Sie diese aus der Liste löschen. Über die Zeit können Sie sich so eine Favoritenliste pflegen, über die Sie ohne großen Suchaufwand Ihre wichtigsten PDFs direkt zur Verfügung haben, ohne den Speicherort kennen zu müssen oder eine umfangreiche Suche zu starten.

Die kostenpflichtige Version fügt dann noch einige weitere Funktionen wie digitales Briefpapier für die Notizseiten und Funktionen für das Zusammenfassen von PDF-Dateien zu einer einzelnen Datei hinzu. Wenn das für Sie interessant ist, dann können Sie dies im Monats- oder Jahres-Abonnement ab EUR 4,92 pro Monat direkt aus der App hinzubuchen.