Die neuen iPhones haben endlich auch die Unterstützung für das schnelle 5G-Netz integriert. Damit kann sich – entsprechende Netzversorgung vorausgesetzt – deutlich höhere Datendurchsätze und damit schnellerer Up- und Download möglich. Manche Netzanbieter trennen die Inklusiv-Volumen nach LTE und 5G, in sofern kann es Sinn machen, 5G nur auf relevante Datenübertragungen zu beschränken. Das erlaubt iOS mit Bordmitteln.

Um den Verbrauch von 5G-Daten zu beeinflussen, tippen Sie auf Mobilfunk, dann auf den Eintrag für die SIM-Karte, für die Sie diese Einstellung machen wollen. Dann tippen Sie auf Datenmodus. Im Normalfall steht die Einstellung auf Standard und Datenübertragungen werden über 5G geleitet, Videoübertragungen bleiben aber in normaler Qualität.

Mehr Daten auf 5G erlauben erlaubt zusätzlich bei FaceTime und Videostreams eine höhere Qualität, wenn Sie im 5G-Netz online sind. Damit steigt natürlich auch das benötigte Datenvolumen.

Gegenteilig wirkt Datensparmodus: Aktivieren Sie diesen, dann werden Updates und andere Hintergrund-Datenübertragungen verschoben, bis Sie wieder im WLAN sind und diese nicht über das Inklusivvolumen gehen.