Facetime Call

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC neue mobile Betriebssysteme angekündigt – und ein deutlich weiter entwickeltes Facetime. In Zukunft soll Facetime auch auf Android und Windows laufen. Darüber hinaus gibt es viele neue Funktionen, etwa das gemeinsame Anhören von Musik.

Wohl noch nie wurden so viele Videokonferenzen abgehalten wie in den letzten Monaten während der Pandemie. Einer der größten Krisengewinner in diesem Segment ist zweifellos Zoom. Die Software läuft auf allen Plattformen und auf Mobilgeräten – in der Grundversion kostenlos. Dieser Erfolg hat die Manager bei Apple offensichtlich geärgert.

Auf der Entwicklerkonferenz sind neue Funktionen vorgestellt worden

Künftig auch auf Windows und Android

Denn Apple hat mit Facetime zweifellos ein sehr gutes Videochat-System – und das schon sehr lange. Einfach zu bedienen, guter Bild- und Tonqualität. Aber eben “nur” auf Apple-Geräten. Hat ein Familienmitglied nur einen Windows-PC und ein Android-Handy, bleibt es bei Facetime außen vor.

Doch in Zukunft nicht mehr. Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC bekannt gegeben, Facetime zu öffnen: Schon bald sollen auch User mit Windows- und Android-Geräten factimen können – über den Browser! Damit geht Apple einen Schritt in Richtung Flexibilität. Ist Apple sicher nicht leicht gefallen – aber gut für Nutzerinnen und Nutzer.

iOS Musik hören

Gemeinsam Musik hören und Filme schauen

Eine weitere neue Funktion soll die Attraktivität des lange Zeit nicht wirklich weiter entwickelten Facetime weiter erhöhen. So soll es künftig möglich sein, in einer Facetime-Sitzung gemeinsam Musik zu hören – oder auch, sich einen Film oder ein Video anzuschauen, ohne den Chat zu unterbrechen.

Das soll nicht nur mit Apple Musik und Apple TV gehen, sondern durch eine Schnittstelle auch mit anderen Diensten. Der Streamingdienst Disney+ und der Videochat-Dienst TikTok sind von Anfang an dabei.

Damit macht Apple Facetime zu mehr als “nur” einem Videochat-Dienst. Auch Ideen aus anderen Videodienste wie die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen oder das Unschärfen des Hintergrunds im Porträt-Modus sollen dazu kommen.

Mit Zoom und Skype gleichziehen

Mit neuen Ideen und mehr erreichbaren Personen rückt Facetime dadurch wieder auf zu hochgerüsteten Video-Werkzeugen wie Zoom oder Skype. Apple hat offensichtlich bemerkt: Der Markt ist wichtig – und wird eher noch wichtiger werden. Die neuen Funktionen sollen allerdings erst im Herbst kommen – mit dem neuen iOS15. Pandemiebedingt wären viele User sicher froh, es würde nicht so lange dauern.

Apple entwickelt gerade eine Menge neuer Funktionen für den Video-Chat