Erweiterung macht Schluss mit Cookie Bannern

Cookie Banner sind zweifellos der deutlichste Beleg dafür, dass wir eine Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben. Die Banner informieren uns über unsere Rechte – und wir sollen zustimmen, dass unsere Daten genutzt werden dürfen. Wer die Banner einfach nicht mehr sehen will, kann einen Trick anwenden: Und sie einfach ausknipsen. Alle.

Wenn Du anonym im Web surfst (durch entsprechende Browser-Einstellungen oder durch Einsatz von Software) oder Cookies beim Schließen des Browsers automatisch löschst, dann fragen Websites bei jedem Besuch immer wieder um Erlaubnis.

Schon bald wird es sehr lästig, jedes Mal wieder auf Einverstanden zu klicken.

Kostenlose Erweiterung für die meisten Browser

Für alle, die Cookie Banner vor allem lästig finden, habe ich einen Tipp: Die Erweiterung “I don’t care about Cookies”. Ein Open-Source-Tool, das jeder kostenlos nutzen kann.

Einfach das kostenlose Plugin laden – gibt es für alle führenden Browser (außer für Safari) -, und die Software lässt Cookie Banner verschwinden. Indem sie quasi automatisch bestätigt werden.

Die Erweiterung löscht keine Cookies und lässt notwendige Cookies zu (die nicht schnüffeln, aber den Betrieb sichern). Wer mag, kann auch “Whitelists” einrichten – und dann angeben, was passieren soll.

Diese Browser-Erweiterung entfernt Cookie-Warnungen von fast allen Websites und erspart dir Tausende unnötiger Klicks!