Der Verlauf im Browser zeigt Ihnen über eine lange Zeit an, welche Seiten Sie besucht haben.  Wenn Sie im Eifer des Gefechts von einer auf die nächste Seite gewechselt sind und später wieder dahin zurückwollen, dann geht das über den Verlauf ohne große Anstrengungen. Auf der anderen Seite: Manchmal wollen Sie bestimmte Seiten einmal aufrufen, aber verhindern, dass diese in Ihrem Verlauf auftauchen. Dann können Sie diese auch wieder löschen!

Der Verlauf gibt einen guten Überblick über das, was Sie im Internet gemacht haben. Sowohl die Seiten an sich als auch der Zeitpunkt des Aufrufs sind für Unberechtigte eine tolle Informationsquelle, was Ihnen nicht recht sein dürfte. Es macht also Sinn, diese Daten regelmäßig durchzuschauen und zu löschen.

Dazu klicken Sie im Verlauf auf die drei Punkte und dann auf Browserdaten löschen. Edge zeigt Ihnen nun eine Übersicht der gespeicherten Informationen in Edge. Unter Zeitbereich können Sie auswählen, für welchen Zeitraum Sie die Browserdaten löschen wollen.

Um nicht gespeicherte Daten zu verlieren, die Sie noch verwenden wollen, achten Sie auf die Häkchen: Im Standard sind alle Kategorien aktiviert, wenn Sie nur den Verlauf löschen wollen, dann entfernen Sie die anderen Haken!

Neben dem Verlauf können Sie noch den Downloadverlauf, die Cookies, zwischengespeicherte Dateien und Kennwörter löschen. Wenn Sie auf einem fremden Rechner gesurft haben, dann macht das Löschen aller Kategorien Sinn!