, Umgebungsgeräusche überdecken bei iPhone und iPad

Umgebungsgeräusche überdecken bei iPhone und iPad

Mit iOS 15 und iPadOS 15 führt Apple einige neue Bedienungshilfen ein. Dazu gehören auch Hintergrundgeräusche, die Ablenkungen minimieren und dich entspannen sollen. Eine prima Sache, um sich in lauter Umgebung auf die Arbeit fokussieren zu können. Doch Apple versteckt die neue Funktion tief im System.

Alltagsgeräusche (etwa Straßenlärm, Kollegen im Büro, Umgebungsgeräusche) können einen ablenken oder unkonzentriert werden lassen. Deshalb führt Apple in iOS 15 Hintergrundgeräusche ein, die dabei helfen sollen, Umgebungsgeräusche einzudämmen oder (je nach Kopfhörer) sogar völlig ausblenden. Es ist also keine App oder aich keine spezielle Musik (etwa in Apple Music) mehr nötig.

Apples neues Feature bietet ausbalancierte Geräusche sowie helles und dunkles Rauschen. Alternativ dazu stehen auch Meeres-, Regen- und Fluss-Sounds zur Verfügung.

, Umgebungsgeräusche überdecken bei iPhone und iPad

Apple hat es leider versäumt, die durchaus praktischen Hintergrundgeräusche als eigene App anzubieten. Stattdessen wurden sie in den Bedienungshilfen versteckt.

Um sie zu nutzen, in den Einstellungen die Funktion Bedienungshilfen > Audio/Visuell > Hintergrundgeräusche aufrufen. Hier lässt sich die Funktion im System aktivieren. Es verstehen verschiedene Hintergrundgeräusche zur Auswahl. Im Untermenü Ton lässt einer von sechs Geräuscharten auswählen:

  • Ausgewogenes Rauschen
  • helles Rauschen
  • dunkles Rauschen
  • Ozean
  • Regen
  • Fluss

Mein Tipp: Einfach mal alle Geräuschkulissen anhören. Jeder hat einen anderen Geschmack und findet ein anderes Geräusch beruhigend.

Im Hauptmenü für die Hintergrundgeräusche lässt isch auch noch die Lautstärke festlegen. Wichtig zu wissen: Die ist unabhängig von der gewählten Lautstärke für Systemsounds und übertönt sie gegebenenfalls.

Sind die Hintergrundgeräusche auf diese Weise einmal aktiviert, wird es nun einfacher. Dazu unter Einstellungen > Kontrollzentrum die Option Hören hinzufügen. Das ist sehr praktisch, denn dann erscheint im Kontrollzentrum (einfach einmal mit dem Finger von oben rechts runterwischen) ein neues Icon: ein Ohr. Per Tipp aufs Ohr lassen sich die Hintergrundgeräusche ein- und ausschalten.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top