Gültigkeit von Nachrichten bei WhatsApp beschränken

Nachrichten bei WhatsApp haben meist eher eine begrenzte inhaltliche Haltbarkeit. Den kleinen verbalen Schlagabtausch haben Sie ja auch schnell vergessen. Bisher bleiben die Chats aber solange erhalten, bis Sie sie löschen oder das Gerät wechseln und kein Backup wiederherstellen. Mit den neuen App-Versionen können Sie das ändern!

Selbst löschende Nachrichten gab es bei WhatsApp schon einmal, allerdings war da die Standard-Speicherdauer auf 7 Tage fixiert. Nach 7 Tagen wurden die Nachrichten dann automatisch für alle, die an dem betroffenen Chat beteiligt waren, gelöscht. Das war dem einen oder anderen Anwender zu unflexibel, darum sind jetzt zusätzlich auch 24 Stunden und 90 Tage als Option vorhanden.

Für alle Chats schalten Sie das in WhatsApp unter Einstellungen > Account > Datenschutz > Selbstlöschende Nachrichten ein.

Sie können die Funktion allerdings auch nur für einzelne Chats aktivieren, das macht gegebenenfalls Sinn, wenn Sie mit sowohl wichtigen und unwichtigen Kontakten kommunizieren. Dafür suchen Sie den Kontakt aus Ihrer Kontaktliste heraus und tippen Sie oben auf die Kontaktinfo. Dort können sie wieder unter Selbstlöschende Nachrichten die Dauer der Speicherung der Nachrichten des Kontaktes separat festlegen. Alle anderen Kontakte, bei denen Sie das nicht umstellen, werden weiterhin unendlich gespeichert.