iMessage unter Windows: Geht!

iMessage unter Windows: Geht!

Ihr habt ein iPhone und einen PC, aber keine Lust, dauernd Euer iPhone in die Hand zu nehmen, um Nachrichten zu lesen? Und das Internet sagt, unter Windows geht das nicht? Wenn Ihr auch noch einen Mac habt, dann geht das sogar sehr einfach!

Grundsätzlich ist die Herausforderung, dass Apple keinen Zugriff von anderen als den eigenen Betriebssystemen auf iMessage (und andere Dienste) zulässt. Aus dem Grund ist auch der Mac nötig, denn der kann das. Mit der Software AirMessage, die wir hier vorgestellt haben, können die iMessages in ein Google-Konto übertragen werden. Das ist eigentlich für Android-Smartphones gedacht, lässt sich aber auch mit einem beliebigen Gerät mit einem Webbrowser nutzen. Hier findet Ihr den  Webclient.

iMessage unter Windows: Geht!

Das Schöne: Microsoft Edge erlaubt es, aus einer Webseite automatisch eine App zu bauen. Dazu ruft Ihr die AirMessage-Seite auf und klickt dann oben rechts in Edge auf die drei Punkte.  Im Menü klickt auf Apps > Diese Site als App hinzufügen.

Die Seiten-App wird nun als Eintrag zu den Programmen hinzugefügt und lässt sich auch an die Taskleiste anheften. Wenn die Webseite Benachrichtigungen unterstützt, dann werden diese auch als Symbole am App-Symbol in der Taskleiste angezeigt.

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top