Selfies ohne Stick: Der Weitwinkel-Modus von iOS

Selfies ohne Stick: Der Weitwinkel-Modus von iOS

Wollt Ihr mehr Personen auf Euren Selfies haben? Dann ist der Arm meist nicht lang genug. iOS erspart Euch den Einsatz eines Selfie-Sticks über einen tollen iOS-Hack!

Selfies sind schon länger eine der Foto-Kategorien, die jeder Anwender immer mal wieder nutzt. Eigentlich ausgerichtet darauf, dass Ihr Euch in einem Umfeld präsentiert, das die Empfänger interessieren könnte.  Im Standard passt dabei dann vielleicht noch eine weitere Person darauf. Sollen es noch mehr sein, dann ist der Arm zu kurz, das Gerät muss weiter von Euch weggehalten werden. Oft nutzt Ihr vielleicht dann einen Selfie-Stick, der das Handy auf einer Teleskopstange von Euch wegbewegt. Sieht komisch aus, ist Aufwand, muss nicht sein!

Selfies ohne Stick: Der Weitwinkel-Modus von iOS

Apple hat dieses Problem erkannt und die Lösung in iOS selbst umgesetzt. Allerdings so versteckt, dass Ihr es kaum findet. Wenn Ihr die Kamera Eures iPhones auf den Selfie-Modus umstellt und die Kamera das unterstützt, dann erscheint knapp über der Symbolleiste ein kleines, rundes Symbol mit zwei voneinander wegweisenden Pfeilen.

Selfies ohne Stick: Der Weitwinkel-Modus von iOS

  • Tippt darauf, dann wird das Bild der Selfie-Kamera weitwinkliger, Ihr seht also einen breiteren Bereich vor der Kamera und damit auch Personen – oder andere Dinge – links und rechts von Euch. Das ist der selbe Effekt, als würdet Ihr die Kamera weiter weghalten.
  • Das Symbol ändert sich daran und zeigt die beiden Pfeile aufeinander zeigend an. Tippt darauf, um die Selfie-Kamera wieder an Eúch heranzoomen zu lassen.

Selfies ohne Stick: Der Weitwinkel-Modus von iOS

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top