VPN-Verbindung zur Fritz!Box auf dem iPhone einrichten

VPN-Verbindung zur Fritz!Box auf dem iPhone einrichten

VPN-Verbindungen sind allgemein in gutes Mittel, Eure Daten im Internet zu schützen. Sie dienen aber auch dazu, eine sichere Verbindung zu Eurem heimischen Netzwerk aufzubauen. Wir zeigen Euch, wie das mit Eurer Fritz!Box und einem iPhone funktioniert!

Klassische VPN-Anbieter wie beispielsweise SurfShark kapseln Eure Daten in einem Tunnel und sorgen so dafür, dass sie nicht eingesehen werden können. Auch die Verschleierung der IP-Adresse ist ein gern genommener Nebeneffekt. Eine Funktion, die unterwegs auch hilfreich ist, bieten die aber nicht: Den sicheren Zugriff aus dem Internet auf Euer Netzwerk.

VPN-Verbindung zur Fritz!Box auf dem iPhone einrichten

Einen eigenen VPN-Server einrichten? Wie soll das gehen? Wenn Ihr eine Fritz!Box von AVM habt, dann findet Ihr hier eine ausführliche Anleitung. Um die Verbindung nun von einem iPhone herstellen zu können, müsst Ihr sie einmalig einrichten. Das geht mit iOS-Bordmitteln:

VPN-Verbindung zur Fritz!Box auf dem iPhone einrichten

Unter Einstellungen > VPN > VPN hinzufügen könnt Ihr dann die Verbindung anlegen:

  • Wählt als Typ IPSec (statt des im Standard angewählten IKEv2) an.
  • Zertifikat verwenden muss ausgeschaltet sein.
  • Auch der die Verwendung eines Proxy muss ausgeschaltet sein.

Das Shared Secret, das Ihr in der Einrichtung des VPN-Zugangs festgelegt habt, muss unter IPSec-Schlüssel eingetragen werden. Wenn Ihr dann noch die weiteren Zugangsdaten (wie den Benutzernamen, das Passwort etc.) eingegeben habt, könnt Ihr die Verbindung in der Übersicht mit dem dem Schalter aktiveren. Dann könnt Ihr mit jedem Programm und Browser auf die Geräte und IP-Adressen Eures Netzwerks zuhause zugreifen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top