CheckDeinPasswort: Praktischer Passwort-Checker

Passwort zurücksetzen: Wir verbringen 21 Stunden pro Jahr damit!

Eine aktuelle Umfrage von ExpressVPN zeigt, wie oft Menschen ihre Passwörter vergessen und wie viel Zeit sie damit verschwenden, diese wieder zurückzusetzen.

Laut einer jüngsten Umfrage von ExpressVPN verbringen wir durchschnittlich drei Minuten und 46 Sekunden damit, ein Passwort zurückzusetzen, wenn wir es vergessen hat. Klingt erst mal nicht viel – kann sich aber summieren, wenn man das mehrmals pro Woche machen muss. Laut Studie kommen wir da auf 27 Minuten pro Woche. Wow!

Warum vergessen wir unsere Passwörter?

Es gibt bestimmte Gründe, warum wir unsere Passwörter vergessen, und nicht alle davon sind schlecht:

  • Die Erstellung von komplexen Passwörtern für eine verstärkte Kontosicherheit
  • Sich verschiedene Passwörter für unterschiedliche Plattformen merken zu müssen
  • Der verstärkte Einsatz von biometrischen Zugangsdaten für unsere digitalen Konten, wodurch wir unsere manuellen Logins vergessen

Wir müssen schon seit Jahrzehnten Passwörter zurücksetzen und das wird auch so bleiben. Es ist nach wie vor eine sichere und einfache Möglichkeit für Websites, Ihnen den Zugriff auf Ihr Konto zu ermöglichen, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Aber das bedeutet, dass wir mit der wachsenden Zahl an digitalen Anwendungen immer mehr Zeit für Passwörter verschwenden.

Um die Folgen eines vergessenen Passworts besser verstehen zu können, hat ExpressVPN 8.000 Menschen in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland befragt. Diese Gruppe gibt einen Einblick in die übliche Nutzung von Passwörtern und zeigt, was wir alle mit der durch vergessene Passwörter verlorenen Zeit machen könnten.

Die Wiederherstellung des Passworts kostet mehrere Stunden im Jahr

Während in allen vier Ländern die durchschnittliche Zeit für die Änderung eines Passworts bei drei Minuten und 46 Sekunden liegt, brauchen die Amerikaner am längsten: 37% der US-Amerikaner geben an, dass sie mehr als vier Minuten für die Änderung eines Passworts benötigen und 7 % brauchen mehr als 10 Minuten. Die Deutschen sind da etwas schneller: nur 31% brauchen mehr als vier Minuten für die Änderung ihres Passworts und 6 % mehr als zehn Minuten.

Auf die Frage nach der Häufigkeit hin haben wir herausgefunden, dass 35 % der Befragten in Deutschland mindestens einmal im Monat ein Passwort zurücksetzen – die Ergebnisse in Frankreich (53 %), den USA (52 %), und Großbritannien (50 %) sind ähnlich. Deutsche scheinen ihre Passwörter seltener zu vergessen – Glückwunsch!

Statistik: Es gibt Unterschiede in Europa beim Zurücksetzen von Passwörtern

Von den befragten deutschen Bürgern geben 15 % an, dass sie ihre Passwörter mehr als einmal pro Woche zurücksetzen. 11 % geben zu, dass sie ihre Passwörter mindestens einmal am Tag zurücksetzen. Letzteres summiert sich auf Sage und schreibe 21 Stunden, die eine Person im Jahr damit verbringt.

Schlimmer noch: 4 % der Deutschen geben zu, dass sie ihre vergessenen Passwörter mehr als viermal pro Tag zurücksetzen müssen, was sich auf atemberaubende dreieinhalb Tage (oder 84 Stunden) im Jahr summiert.

Am häufigsten vergessen: Passwörter fürs Online-Banking

Sie müssen dringend eine Online-Überweisung tätigen. Sie fahren Ihren Laptop hoch, gießen sich eine Tasse Kaffee ein und machen es sich dann an Ihrem Schreibtisch gemütlich, um sich in Ihre Online-Banking-App einzuloggen. Nur können Sie das nicht. Es ist schon so lange her, dass Sie sich das letzte Mal in Ihr Konto eingeloggt haben, dass Sie die Zugangsdaten völlig vergessen haben.

Einem großen Teil der Befragten in allen vier Ländern ist diese Situation nur allzu vertraut. Fast 30% geben Online-Banking als die Art von Webseite oder App an, für die sie am ehesten ihre Passwörter vergessen – mehr als soziale Medien (24%), Online-Shopping (16%), Webseiten und Apps von Versorgungsunternehmen (9%) und Online-Spiele (8%).

In welchen Bereichen vergessen wir Passwörter besonders häufig?

Nur 7% der Befragten geben an, am häufigsten die Accounts am Arbeitsplatz zurücksetzen müssen. Was vermutlich daran liegen dürfte, dass sich die Benutzer häufig bei ihren Arbeitskonten anmelden müssen, wodurch sie ihre Passwörter nicht so schnell vergessen. Ein weiterer möglicher Grund ist die häufige Verwendung von Passwortmanagern oder Single-Sign-On-Diensten am Arbeitsplatz, die es den Benutzern ermöglichen, auf zahlreiche Konten zuzugreifen, indem sie sich nur ein Passwort merken.

Was also können wir machen, wenn wir ein Passwort vergessen haben?

Passwortwiederherstellung & Schadensbegrenzung

Obwohl Passwörter leicht vergessen werden können, sind mehr als drei Viertel der Befragten zuversichtlich, dass sie die Antwort auf die zuvor von ihnen eingerichteten Sicherheitsfragen kennen. Allerdings gibt es noch viele andere Hürden, auf die Benutzer beim Vergessen eines Passworts stoßen.

Über 61 % der Befragten in Deutschland geben an, dass schon einmal eines ihrer Konten gesperrt wurde, nachdem sie ein falsches Passwort eingegeben hatten. Je nach Konto kann dies unterschiedliche Folgen haben: Sie müssen eine gewisse Zeit warten, bevor sie es erneut versuchen können; sie müssen ihr Passwort zurückzusetzen; sie müssen das Unternehmen über andere Wege telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Passwort zurücksetzen: Wir verbringen 21 Stunden pro Jahr damit!

Es ist nicht immer klar, was als Nächstes zu tun ist. Insgesamt geben 37% der Befragten in Deutschland an, dass sie einen Freund (9 %), ein Familienmitglied (16%) oder einen Kundendienstmitarbeiter (12%) um Hilfe bitten mussten, weil sie ein Passwort vergessen hatten.

Wenn es ihnen gelingt, ihre vergessenen Passwörter zurückzusetzen, geben über 40% der amerikanischen, britischen und deutschen Befragten an, dass sie manuell ein völlig neues, eindeutiges Passwort erstellen oder einen Zufallsgenerator verwenden – wobei letzteres die beste Herangehensweise ist. Die von uns befragten Franzosen bevorzugen jedoch einen einfacheren (wenn auch minder sicheren) Ansatz, indem sie ihr ursprüngliches Kennwort beim Zurücksetzen schlichtweg leicht abändern.

Obwohl grundsätzlich deutlich davon abgeraten wird, Passwörter wiederzuverwenden, geben 16% der deutschen, 12% der französischen und über 10 % der amerikanischen und britischen Befragten zu, dass sie ein Passwort von einem anderen Konto wiederverwenden, wenn sie ein vergessenes Passwort zurücksetzen.

So sehen gute Passwörter aus: Mach den Test - wie gut ist Dein Passwort? | Netzkenner Jörg Schieb

Youtube Video: Erst bei Anklicken werden Daten zu Google/Youtube übertragen

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top