Beiträge

VPN

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Drop-Box 2.0: Dateien einfacher freigeben

In der Version 2.0 der Online-Festplatte Dropbox haben die Entwickler ein neues Menü eingeführt, das beim Klick auf das Dropbox-Symbol erscheint. Mit diesem Menü können Sie Dateien noch einfacher freigeben. So geht’s.

Drop-Box: So erhalten Sie gratis mehr Speicher-Platz in der Cloud

In der Standardversion bietet die Online-Festplatte Dropbox Ihnen 2 Gigabyte Speicherplatz. Für mehr Speicher müssen Sie normalerweise zahlen. Es sei denn, Sie kennen die Geheim-Tricks, mit denen Sie auch kostenlos an mehr Speicher gelangen.

Für SkyDrive und Dropbox den gleichen Ordner nutzen

Sie nutzen nicht nur die Online-Festplatte SkyDrive von Microsoft, sondern auch die ebenfalls beliebte Dropbox? Damit Sie vor einem Ausfall einer der Dienste sicher sind, können Sie Ihre Daten auch in beide Clouds hochladen. Besonders einfach geht das, wenn Sie für SkyDrive und Dropbox den gleichen Ordner auf Ihrer Festplatte verwenden.

So entkoppeln Sie Office 2013 von der SkyDrive-Cloud

Wenn Sie einmal einen Blick in die Menüs von Office 2013 geworfen haben, stellen Sie sofort fest: Microsoft will Sie an vielen Stellen dazu bringen, Ihre Dokumente nicht mehr lokal zu speichern, sondern online. In der Cloud eben. Genauer gesagt, in der Microsoft-Cloud SkyDrive. Sie wollen das nicht?

Cloud-Dienst “Mega” nicht ohne Tücken, Wolfram Alpha liefert individuelle Facebook-Statistik und der Esel-Skandal bei Google Streetview

Diese Woche im Videoblog: Privacy oder Piracy? Der neue Cloud-Dienst Mega von Kim Schmitz alias Dotcom. Wie sich mit Hilfe von Wolfram Alpha ein informativer Facebook-Report erstellen lässt. Und: Hat Google einen Esel auf dem Gewissne? Aufmerksame Streetview-User haben einen auf dem Boden liegenden Esel in Afrika entdeckt.

EU-Studie warnt für Cloud-Computing

Immer mehr unserer Daten werden auf Servern von amerikanischen Unternehmen gespeichert, ob Fotos oder Videos, ob Texte oder E-Mails. Google, Microsoft, Apple, Facebook, Dropbox – sie alle bieten kostenlosen Speicherplatz im Netz an. Das Problem: Sind die Daten erst mal auf einem Server gespeichert, fällt es schwer, die Kontrolle darüber zu behalten.

SkyDrive-App: So synchronisieren Sie beliebige Ordner mit der Microsoft-Cloud

In der Online-Festplatte SkyDrive lassen sich bis zu 7 Gigabyte Daten speichern und mit anderen Geräten synchronisieren. Besonders einfach klappt der Abgleich, wenn Sie dafür die kostenlose SkyDrive-App verwenden. Allerdings wird immer nur der Ordner „SkyDrive“ in Ihrem Windows-Benutzerordner abgeglichen. Normalerweise.

SkyDrive-Client für Windows: Einstellen, was synchronisiert werden soll

Die Onlinefestplatte SkyDrive bietet Ihnen ziemlich viel Speicherplatz. Doch nicht alles, was Sie dort speichern, muss gleichzeitig auch auf Ihrer lokalen Festplatte abgelegt sein. Konkurrent Dropbox hat die Funktion schon länger – Microsoft hat jetzt ebenfalls nachgezogen. Denn im SkyDrive-Client können Sie einstellen, was synchronisiert werden soll.

Wo ist der öffentliche Ordner meiner Dropbox?

Jede Dropbox hat einen besonderen Ordner, dessen Inhalt öffentlich zugänglich ist. Der Ordner heißt entsprechend „Public“. Der Hersteller stuft den öffentlichen Ordner allerdings mittlerweile als unsicher ein. Deswegen können Dropbox-Benutzer, die sich nach dem 4. Oktober 2012 registrieren, diese Funktion nicht mehr nutzen.

Sicherheit++: Google-Drive für PC erlaubt anderen Zugriff auf Ihr Google-Konto

Daten in der Wolke – mit einer Cloud-Festplatte ist der Zugriff von überall möglich. Google Drive, der Online-Speicher von Google, bietet Ihnen mehrere Gigabyte Ablageplatz für Dateien jeder Art an. Dazu gibt’s auch eine Software, die die Cloud-Daten mit Ihrer lokalen Festplatte abgleicht. Doch diese Software hat eine Sicherheitslücke.

So stellen Sie in der Cloud-Festplatte SkyDrive Elemente wieder her

Sie nutzen zum Speichern von Dateien die Microsoft-Onlinefestplatte SkyDrive? Wenn Sie versehentlich eine Datei gelöscht haben, ist sie nicht wiederherstellbar. Das war jedenfalls bisher so. Denn jetzt hat SkyDrive einen Papierkorb.

25 Gigabyte Online-Speicher gratis

Dateien online abspeichern, für Freunde per Mausklick zum Download freigeben und bequem von zu Hause sowie unterwegs mit Smartphone oder Tablet-PC darauf zugreifen können: Online-Dienste, die so etwas ermöglichen, gibt es inzwischen Dutzende im Web. Sie heißen Dropbox, SkyDrive, Google Drive oder Wuala und bieten jedem Nutzer eine gewisse Kapazität gratis an – wer mehr braucht, muss dafür zahlen. Doch kaum einer kennt die 25 GByte Gratis-Cloudspeicher, die es bei der Telekom gibt.

Dropbox: Verstärkte Sicherheit beim Einloggen aktivieren

Die Aussicht, dass Fremde auf Ihre Daten in der Cloud zugreifen könnten, ist nicht besonders beruhigend. Wer seine Daten bei Dropbox speichert, kann deswegen fürs Einloggen die Sicherheitsstufe erhöhen. Möglich macht’s die 2-Faktor-Authentifizierung.…

Microsoft droht Bußgeld, Youtube verpixelt Gesichter und Cloud Computing mal anders

Auch diese Woche war wieder eine Menge los im Netz: Microsoft droht Ärger durch die EU-Kommission, weil Windows 7 Service Pack 1 kein Browser-Auswahlfenster mehr enthält. Youtube hat eine neue Funktion eingeführt, die das automatische Verpixeln von Gesichtern in Youtube-Videos ermöglicht. Und die Blödeltruppe "The Onion" hat das Thema Cloud Computing aufs Korn genommen - in einem witzigen Spot.

Dropbox-Ordner ins Start-Menü von Windows 7 und Vista einbauen

Nicht umsonst ist die Online-Festplatte Dropbox beliebt. Denn Daten sind mit wenigen Griffen gespeichert und auf allen Geräten verfügbar. Wenn Sie oft auf Ihren Dropbox-Ordner zugreifen, binden Sie ihn doch in die rechte Spalte Ihres Startmenüs…

Dateien und Ordner auf dem Desktop mit Dropbox synchronisieren

Eine der bekanntesten Online-Festplatten ist der amerikanische Dienst Dropbox. Nutzer erhalten in der kostenlosen Basis-Ausführung 2 GB Speicherplatz für ihre Daten, der Speicher lässt sich durch Weiterempfehlungen ausbauen. Sie speichern…

Browser-Daten auf mehreren Geräten synchronisieren

Sie möchten zuhause die gleichen Browser-Einstellungen und Lesezeichen verwenden wie im Büro und auf dem Notebook? Diese Daten sollen auch zwischen Ihrem Windows-PC und Ihrem Mac übereinstimmen? Ein kompliziertes Übertragen der Daten zwischen…

Windows 8 Mail-App: Anlage als SkyDrive senden

Die Cloud ist in Windows 8 allgegenwärtig. Zum Beispiel in Form der Online-Festplatte Microsoft SkyDrive. Dank der direkten Einbindung in die Mail-App können Sie Anlagen einer E-Mail auch einfach in Ihrem SkyDrive speichern und in der Nachricht…

SkyDrive-Dateien und Ordner mit Kurz-Adresse freigeben

Dateien online für Freunde freigeben – Online-Festplatten sind für solche Zwecke sehr nützlich. Eine davon ist Microsoft SkyDrive. Als Nutzer können Sie 7 Gigabyte nutzen, um Daten in der Cloud zu speichern. Jede Datei und jeder Ordner…

Beliebige Ordner in der Cloud freigeben mit Cubby

Wenn es nicht gerade um besonders schützenswerte Daten geht, können Online-Festplatten recht praktisch sein. Alle großen Anbieter unterstützen diese Synchronisierung. Die Cloud-Daten landen aber immer nur in einem bestimmten Ordner. Wer Cloud-Ordner nach Belieben auf der Festplatte anlegen will, kann den Clouddienst Cubby ausprobieren.